Top oder Flop? So kommt "Mein Date, mein bester Freund" an

Auf Sat.1 startete am Montagabend eine neue Kuppelshow mit einigen bekannten Gesichtern. In Mein Date, mein bester Freund \u0026amp; ich stürzen sich acht Single-Ladys ins Liebesabenteuer und werden auf ihrer Liebessuche von ihren schwulen besten Freunden unterstützt. Wer seine bessere Hälfte am Ende erfolgreich verkuppelt, dem winkt ein Preisgeld von satten 50.000 Euro! Für den einstigen Prince Charming-Teilnehmer Pascal Büchel (29) ist dieser Traum schon nach der ersten Folge geplatzt. Doch wie kam das neue Format bei den Zuschauern an?

Im Netz gibt sich das Publikum noch skeptisch. “Oh man ey. #MeinDate ist irgendwie richtig schlimm. Die sind ja richtig beschränkt da”, nörgelte ein Twitter-User noch während des Showauftakts. Andere vermissten hingegen die Spannung und klagten: “Boah, ich schlafe gleich ein!” Der erwartete Trash-Faktor blieb für so manchen Zuschauer ebenfalls aus. “Nach über einer Stunde hat sich weder wer angeschrien, noch ist wer besoffen. Das ist also: ‘Wir wollen Seriöser werden'”, merkte ein Nutzer an.

Andere Fans der niederen Fernsehunterhaltung scheinen jedoch genau auf ihre Kosten gekommen zu sein. “#MeinDate scheint perfekter Trash zu sein!”, lautete ein Tweet. Dass es unter den Kandidaten letztendlich tatsächlich funken könnte, bezweifelt der Großteil jedoch. “Aus #MeinDate wird am Ende sicher kein richtiges Couple hervorgehen. Never ever. Und es werden wahrscheinlich noch die besten Freunde am Ende keine mehr sein”, vermutet ein User.

“Mein Date, mein bester Freund \u0026amp; Ich” – ab 5. Juli 2021, immer montags, um 20:15 Uhr in SAT.1.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel