"Titan des Rennsports": Mansour Ojjeh stirbt mit 68 Jahren

Es ist ein trauriger Tag für das Racing-Team des britischen Sportwagenherstellers McLaren. Das Team, das vielen durch seine langjährige Galionsfigur Lewis Hamilton (36) bekannt ist, verliert mit Mansour Ojjeh einen einflussreichen Gesellschafter, der durch sein Zutun seit 1984 für zahlreiche Formel-1-Erfolge mitverantwortlich war. Der Mann, der sich als “Titan des Rennsports” verdient gemacht hat, ist im Alter von nur 68 Jahren gestorben.

Das Team von McLaren bestätigt heute die traurige Nachricht, indem es folgendes Statement auf Twitter veröffentlicht: “Herr Ojjeh ist heute Morgen im Alter von 68 Jahren friedlich in Genf im Kreise seiner Familie gestorben.” Was die Ursache für den Tod des in Paris geborenen saudischen Billionärs war, ist bisher noch nicht bekannt.

Der CEO von McLaren, Zak Brown, verfasste bereits einen bewegenden Nachruf, der Daily Mail vorliegt, auf das Formel-1-Urgestein, in dem es heißt: “Mansour ist seit fast 40 Jahren in das Herz und die Seele dieses Teams eingebrannt”. Besonders seine bescheidene und zielstrebige Art sowie sein Humor würden Brown stets in guter Erinnerung bleiben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel