"The Voice of Germany": So kam es zu Mark Forsters neuem Co-Coach Elke

"The Voice of Germany": So kam es zu Mark Forsters neuem Co-Coach Elke

Neues Dreamteam?

Zwei gegen einen ist schon auf dem Schulhof unfair gewesen. Und auch als Coach bei “The Voice of Germany” wähnt sich Einzelkämpfer Mark Forster (37) in dieser Staffel bei gleich zwei konkurrierenden Doppelstühlen gegen sich im Nachteil. Doch was hatte es mit dem Satz “Ab jetzt gibt es nur noch Team Mark und Elke” auf sich, der in der Vorschau zur anstehenden Sonntagsausgabe (20:15 Uhr, Sat.1) von Forster verkündet wurde?

Die Antwort darauf bietet reichlich Comedy. Nachdem sich in der neuen Folge ein Talent im direkten Coach-Fight für ein Doppelteam und somit gegen Forster entscheidet, hadert dieser mit seinem Solo-Schicksal: “Woran liegt es, liegt es daran, dass ich alleine bin? Dass ich alleine hier sitze und das mit euren Doppelteams sozusagen mehr Auswahl ist? Brauch’ ich nen’ Partner? Also brauch’ ich jemanden? Ich mach’ jetzt nen’ Doppelstuhl, das ist mir scheißegal.”

Daraufhin schnappt sich Forster eine der Pappfiguren, die aufgrund der Corona-Pandemie statt eines echten Publikums im Studio sitzen, tauft sie kurzerhand “Elke” und befördert sie zu seinem Co-Coach: “Ich möchte ankündigen, ab jetzt gibt es Team Mark nicht mehr. Ab jetzt gibt es nur noch Team Mark und Elke. Elke und ich sind ab jetzt der neue Doppelstuhl bei ‘The Voice of Germany’. Das ist eine Weltpremiere. Es gibt jetzt drei Doppelstühle, meine Damen und Herren.”

Nur noch ein Solo-Coach

Somit sitzt im Grunde nur noch Coach Nico Santos (27) alleine da. Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß (35, “Das Beste”) und Sängerin Yvonne Catterfeld (40) bilden den ersten weiblichen Doppelstuhl. Zudem vereinen der finnische Sänger Samu Haber (44) und sein irischer Kollege Rea Garvey (47) ihr geballtes Musikwissen auf einem Stuhl – und nun auch Mark und Elke.

Die echte Person hinter der neuen Pappkameradin von Mark Forster dürfte der unverhoffte Fame mehr als freuen. Denn bei jedem einzelnen der Pappgäste im Studio handelt es sich um Fans der Talentshow, die bei einer Aktion zur neuen “The Voice”-Staffel ihr Bild eingesendet haben, um in Zeiten der Corona-Krise zumindest symbolisch anwesend sein zu können.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel