"The Voice of Germany": Harte Kritik für Sarah Connor! "Unterste Schublade"

Fans gehen auf die Barrikaden

Am 07. Oktober war es endlich wieder so weit und die 11. Staffel der Erfolgssendung „The Voice of Germany“ flimmerte endlich wieder über die Bildschirme der zahlreichen Zuschauer.

In diesem Jahr überraschte der Sender ProSieben seine Zuschauer mit einer komplett neuen Jury.

Sarah Connor musste für ihr Debüt als Coach allerdings harte Kritik einstecken.

Seit dem 07. Oktober ist „The Voice of Germany“ endlich wieder zurück im TV – und das mit einer komplett neuen Jury. Für Sarah Connor, 41, hagelte es jetzt heftige Kritik …

„The Voice of Germany“: Neue Staffel – und eine neue Jury

Die Castingshow „The Voice of Germany“ zählt in Deutschland zu den beliebtesten TV-Formaten – am 07. Oktober war es dann endlich so weit und die 11. Staffel der Erfolgssendung flimmerte endlich wieder über die Bildschirme der zahlreichen Zuschauer und Fans. 

In diesem Jahr überraschte der Sender ProSieben seine Zuschauer mit einer komplett neuen Jury – neben Mark Forster, der bereits in der Kids-Version von „The Voice“ zu einem echten Publikumsliebling avancierte, nehmen in diesem Jahr ebenfalls Sarah Connor, Johannes Oerding und Nico Santos auf den beliebten Jury-Stühlen Platz. 

 

https://www.instagram.com/p/CVICuk7qpyq/

 

Waren es im vergangenen Jahr noch sechs Coaches, sangen die Talente in der neuen Staffel nur noch vor vier ihrer großen Idole. Besonders mit Sarah Connor sicherten sich der Sender und das Format einen echten Wunschkandidaten – die hübsche Sängerin saß bereits von 2010 bis 2012 bei „X Factor“ in der Jury“ und begeisterte dabei die Talente und Zuschauer. 

Mehr zum Thema:

  • Sido: Der wahre Grund für sein „The Voice“-Aus

  • Mark Forster: Rückkehr zu „The Voice“ – mit ihr!

  • Mark Forster: Der „The Voice“-Star enthüllt private Details

Sarah Connor: „Sie übertreibt es einfach!“

In diesem Jahr scheint allerdings einiges anders zu sein. Obwohl Sarah Connor zu den beliebtesten Sängerinnen Deutschlands zählt, erntete sie im Netz für ihren Auftritt als Coach bei „The Voice of Germany“ heftige Kritik. Der Grund: Die Blondine sei den Fans schlichtweg zu arrogant. Krass! 

Unter einem Facebook-Posting der TV-Show machten die Zuschauer ihrem Ärger jetzt Luft: 

Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal von Sarah Connor genervt sein werde. Aber sie übertreibt es einfach!

Ich hoffe, diese Staffel ist das erste und letzte Mal für Sarah Connor. Die Frau nervt!

Ich finde, Sarah Connor sollte nicht immer so übel über Mark Forster herziehen, ist es wirklich nötig, ihn immer wieder daran zu erinnern, dass er ‚The Voice of Germany‘ noch nie gewonnen hat? Ich finde dieses Geschwätz von Sarah Connor unterste Schublade!

Sarah Connor ist um Vielfaches schlimmer zu ertragen als die ständige Werbung.

Dieses überhebliche und arrogante Getue von Frau Connor geht mir auf die Nerven.

Autsch! Ob sich am Ende ein Talent aus dem Team von Sarah Connor den Sieg sicher kann, bleibt abzuwarten

Verwendete Quellen: Facebook, Extratipp

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel