"The Big Bang Theory"-Star Jim Parsons war an Covid-19 erkrankt

"The Big Bang Theory"-Star Jim Parsons war an Covid-19 erkrankt

Auch Ehepartner betroffen

Jim Parsons (37), der als Sheldon aus der beliebten US-Sitcom “The Big Bang Theory” berühmt wurde, war zu Beginn der Corona-Pandemie an Covid-19 erkrankt. Das hat der Schauspieler nun in der “Tonight Show” von Jimmy Fallon (46) bestätigt.

Fallon erklärte in einem Video-Interview mit dem Schauspieler, dass er bis kurz vor dem Gespräch nichts von Parsons Erkrankung gewusst habe. Schon früh hätten er und sein Ehepartner Todd Spiewak (43) sich angesteckt, meinte der “Big Bang”-Star daraufhin. “Es war Mitte März und wir wussten nicht, was es war. Wir dachten, wir hätten eine Erkältung”, führte er aus. Dann hätten die beiden plötzlich ihren Geruchs- und Geschmackssinn verloren. Daraufhin hätten sie Bescheid gewusst.

Die Malerei ist nichts für ihn

Die Zeit, in der Parsons nichts schmecken konnte, bezeichnete er als “brutal”. Er blickte aber auch mit einem Augenzwinkern auf die überstandene Erkrankung zurück. Denn er habe trotzdem so ziemlich alles gegessen, für ihn “die Definition von verschwendeten Kalorien”.

Weil er in den vergangenen Monaten wegen der Pandemie nicht schauspielern konnte, habe er zudem nach anderen Ventilen für seine Kreativität gesucht und beispielsweise die Malerei und kreatives Schreiben ausprobiert. Nichts davon sei jedoch das Richtige für ihn gewesen.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel