"Taugt nichts": Donald Trump schießt gegen Herzogin Meghan!

Noch Tage später sorgt dieses Interview für reichlich Zündstoff! Am 7. März wurde in den USA das lang ersehnte Gespräch zwischen Talkmasterin Oprah Winfrey (67), Herzogin Meghan (39) und ihrem Mann Prinz Harry (36) ausgestrahlt. Schnell war dieses Interview in aller Munde und viele Prominente hielten mit ihrer Meinung dazu nicht hinter dem Berg. Nun äußert sich auch der ehemalige US-Präsident Donald Trump (74) dazu – und lässt kein gutes Haar an der einstigen Schauspielerin.

Obwohl sein Twitter-Account seit einer Weile gesperrt ist, fand er einen Weg, um seine Meinung kundzutun. “Sie taugt nichts. Das habe ich bereits zuvor gesagt und jetzt kann es jeder sehen”, zitiert Trumps früherer Sprecher Jason Miller in Steve Bannons Podcast “War Room” den 74-Jährigen. Trump habe seinem ehemaligen Angestellten im Vorfeld erlaubt, seine Reaktion auf das Interview weiterzugeben, habe ihn jedoch auch davor gewarnt. “Weißt du, sobald du irgendetwas Negatives über Meghan Markle (39) sagst, wird dir gekündigt. Guck dir Piers (55) an”, soll Trump ihm gesagt haben.

Damit spielt er auf Moderator Piers Morgan an, der sich kritisch zu Meghans Behauptungen geäußert hat und daraufhin ohne Arbeit dastand. “Ich habe meinen Job bei ‘Good Morning Britain’ verloren, weil ich mich dazu entschieden habe, mich nicht dafür zu entschuldigen, dass ich Meghans Aussagen im Oprah-Winfrey-Interview nicht geglaubt habe”, stellte Piers nun in einem offenen Instagram-Brief klar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel