Sophie von Wessex verrät Details zu Prinz Philips Tod

Am Freitag ist Prinz Philip im Alter von 99 Jahren gestorben. Seine Schwiegertochter gab nun Einblicke in die letzten Momente des Herzogs von Edinburgh und verriet Details zu seinem plötzlichen Tod.

  • Zum Tod von Prinz Philip: Der selbstbewusste Mann hinter der Queen

 
“Es war so sanft”, beschrieb sie den Journalisten vor Ort laut der “Daily Mail” die letzten Momente von Prinz Philip. “Es war, als hätte ihn jemand bei der Hand genommen und er ist davongegangen. Es war sehr, sehr friedlich und das ist alles, was man sich für jemanden wünschen kann, nicht wahr?”

Prinz Andrew und Gräfin Sophie zeigen sich nach dem Gottesdienst. (Quelle: Steve Parsons/dpa)

Bereits am Vortag hatte sich die Gräfin zum Tod von Prinz Philip geäußert. Gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Edward besuchte die 56-Jährige die britische Monarchin auf Schloss Windsor. Nachdem die beiden das Anwesen wieder verlassen hatten, sagte Sophie von Wessex mit Tränen in den Augen: “Die Queen war beeindruckend.”

“Die Queen spürt die große Leere in ihrem Leben”

Auch Prinz Andrew sprach über den Zustand seiner Mutter. Die 94-Jährige spüre nach dem Tod ihres Mannes den Verlust und “die große Leere in ihrem Leben” von allen am meisten. Sie sei aber eine “sehr stoische” Person und beschreibe den Tod ihres Mannes auch als “Wunder”.

  • Nach Tod von Prinz Philip: Meghan wollte kommen, darf aber nicht
  • Besondere Rolle der Queen: So soll die Beerdigung von Prinz Philip ablaufen
  • Queen steht vor schweren Aufgaben: Sorgen um die Königin werden größer

Am kommenden Samstag wird die Beisetzung von Prinz Philip stattfinden. Die Bestattungszeremonie wird aufgrund der Corona-Beschränkungen kleiner ausfallen als geplant. Nur 30 Personen werden teilnehmen dürfen. Darunter auch Prinz Harry, der bereits am Sonntag in London eintraf.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel