Sophia Vegas: Das steckt wirklich hinter ihrem Rückzug

Wollersheim-Ex bricht ihr Schweigen

Im Februar 2019 wurde TV-Star Sophia Vegas Mama ihrer kleinen Tochter Amanda Jacqueline – seitdme bekommt sie immer wieder Kritik.

Seit Kurzem war es auffällig still um das Reality-Sternchen geworden und Fans und Follower zeigten sich bereits besorgt Sophia und ihre kleine Familie. 

Via Instagram gab die Blondine jetzt ein eindeutiges Statement ab und offenbarte den wahren Grund für ihren Rückzug …

Sophia Vegas, 32, hat sich schon länger aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Nun verrät die TV-Blondine den Grund für ihren Rückzug. 

Sophia Vegas: Bittere Netz-Kritik

Im Februar 2019 wurde TV-Star Sophia Vegas Mama ihrer kleinen Tochter Amanda Jacqueline – doch anstatt sich mit der Blondine über ihr Mama-Glück zu freuen, übten ihre Follower von Beginn an harte Kritik an der 32-Jährigen: Immer wieder musste Sophia Vegas in der Vergangenheit unter den Schnappschüssen ihres Töchterchens eine ganze Menge Hate und fiese Kommentare einstecken. 

https://www.instagram.com/p/CIr1m_ZMsJO/

Unter anderem beschwerten sich die Instagram-User im August 2020 darüber, dass Sophia für ihren Nachwuchs ein Kindermädchen engagierte: 

Eine Vollblutmama sieht anders aus. Die braucht keinen Housekeeper etc.

Dich sollte man einfach sterilisieren, manche Menschen dürfen sich einfach nicht reproduzieren!

Du solltest deine Einstellung deinem Kind gegenüber ändern, bevor es zu spät ist. Werd mal wach.

Seit Kurzem war es auffällig still um das Reality-Sternchen geworden und Fans und Follower zeigten sich bereits besorgt um die 32-Jährige und ihre kleine Familie. Via Instagram gab die Blondine jetzt ein eindeutiges Statement ab und offenbarte den wahren Grund für ihren Rückzug …

Diese Themen könnten dich vielleicht auch interessieren: 

  • Sophia Vegas: So schlecht geht es ihrer Tochter wirklich

  • Sophia Vegas: Kryptische Zeilen bei Instagram

  • Sophia Vegas: Tödliche OP-Sucht

Sophia Vegas: Ihre Tochter hat alles verändert

Via Instagram teilte Sophia jetzt einen neuen Schnappschuss mit ihrer Tochter am Strand und fand emotionale Worte zu ihrer aktuellen Situation:

Kaum zu glauben, dass mein kleines Mädchen schon fast zwei Jahre alt ist. Die Zeit vergeht viel zu schnell, doch ich genieße jeden Moment, den ich mit ihr habe. Jeden Tag warte ich, bis mein Engel zum Mittagsschlaf einschläft – und jeden Abend. Seit dem sie geboren ist. Ja, viel Zeit verbringe ich damit, doch ich genieße es so unglaublich doll. 

https://www.instagram.com/p/CKs9V3OlVqS/

Demnach hätte Sophia nie gedacht, dass sie eines Tages den Kopf über Mütter schütteln würde, die diese Zeit nicht genießen. So wäre es in den Staaten selbstverständlich, Personal zu haben, sie selbst habe sich aber erst daran gewöhnen müssen. Dank Corona konnten sie und ihr Mann mehr Zeit mit ihrem geliebten Sonnenschein verbringen. Im nächsten Zuge entschuldigte sich das Reality-Sternchen für ihre Abwesenheit bei Instagram: 

Und ja, sorry an euch, dass ich mich so zurückgezogen habe. Doch diese virtuelle Welt hat für mich keine Bedeutung mehr. Alles was zählt, ist für mich, einen wunderbaren Menschen großzuziehen, ohne eines Tages in den Spiegel zu schauen und zu denken, dass ich einiges anders machen würde. Absolut nicht, denn meine Zeit geht zu 100 Prozent in meine Tochter und natürlich meinen Mann mit gutem Essen zu verwöhnen. Belohnt werde ich schon jetzt. Meine Tochter spricht ihre ersten deutschen Wörter. Nicht Englisch oder Spanisch. Und guess what? Ihr Lieblingswort ist Danke und Mama. Vielleicht finde ich mit der Zeit eine Lösung, mich auf Social Media mehr zu bewegen.

Sophia Vegas: Neues Foto ihrer Tochter zum Osterfest

Einen Grund zur Sorge scheinen Fans und Follower von Sophia Vegas also nicht haben zu müssen, das Reality-TV-Sternchen scheint gerade einfach nur die Zeit mit ihrer Familie genießen zu wollen. 

Pünktlich zum Osterfest lässt sie auch ihre Follower an ihrem Glück teilhaben. Auf Instagram teilte Sophia Vegas am Ostersonntag ein neues Foto mit ihrer kleinen Tochter auf dem Arm. Zu dem vor Liebe strahlenden Bild schreibt die Vollblut-Mama: “Ich kann nur bestätigen, sobald man ein Kind hat vergehen die Jahre wie nichts. Wahrscheinlich habe ich die letzten zwei Jahre über 10 tausend Bilder von meinem Sonnenschein gemacht.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel