So entdeckte Sommerhaus-Caro Lishas Voodoo-Puppe

Aus Rivalen wurden Freunde! Das trifft zumindest auf zwei Paare der diesjährigen Das Sommerhaus der Stars-Staffel zu. Lisha und Lou sowie Caro und Andreas Robens betonen immer wieder, wie sehr sie miteinander befreundet seien. Das war in der Promi-WG aber nicht immer der Fall. Nach einer Entscheidung des Muskel-Paares gegen die YouTuber hatte Lisha eine Voodoo-Puppe von ihrer Kontrahentin Caro gebastelt. Jetzt spricht die Bodybuilderin darüber, wie sie die Puppe entdeckte!

Die von ihr individualisierte Puppe hatte Lisha sichtbar auf einem Schrank platziert. Darüber, wann die Wahl-Mallorquinerin ihr Abbild entdeckte und wie ihre Reaktion auf den Fund aussah, wurden die Zuschauer allerdings im Dunkeln gelassen. Bis jetzt! Auf dem Instagram-Kanal des Formats erklärt Caro gegenüber dem ehemaligen Sommerhaus-Teilnehmer Chris Töpperwien (46): “Die haben wir erst Tage später entdeckt. Ich erinnere mich noch, wie ich im Bett lag und gesagt habe: ‘Guck mal, da steht ja noch eine Puppe’. Ich fand es wirklich total süß.” Die Idee mit dem ihrer Frisur nachempfundenen Sidecut und dem Tattoo auf dem Kopf der Puppe habe sie so lustig gefunden, dass sie sofort gefragt habe, ob sie das Spielzeug als Andenken behalten dürfe.

Und tatsächlich – die Voodoo-Puppe dufte das Sommerhaus in Bocholt gemeinsam mit den Robens verlassen. Mit einem Bild in den sozialen Medien bestätigte Goodbye Deutschland-Star Caro schließlich, dass die Puppe nun in ihrer Wohnung in Wuppertal ein neues Zuhause gefunden habe.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel