Sinead O’Connor: Kryptischer Post für Sohn Shane sorgt für Aufruhe im Netz

Sinead O'Connor: Kryptischer Post für Sohn Shane sorgt für Aufruhe im Netz

Hinter Sinead O'Connor liegt eine schwierige Zeit

Sängerin Sinead O’Connor (54) sorgt aktuell weniger mit ihrer Musik, sondern mit ihrem Privatleben für Aufsehen. Erst Ende 2020 gab die Sängerin bekannt, ihre geplante Tournee für 2021 absagen zu müssen. Aufgrund eines traumatischen Ereignisses würde sie sich in eine Trauma- und Suchtbehandlung begeben. Jetzt das nächste Drama. Via Twitter ruft die Sängerin ihre Follower auf für ihren Sohn zu beten. Was ist nur passiert?

Ist Sinead O'Connors Sohn Shane etwas zugestoßen?

Sinead ist Mutter von insgesamt vier Kindern. Via Twitter hat sie jetzt dazu aufgerufen für ihren 16-jährigen Sohn Shane Lunny zu beten. Dort schreibt die 54-Jährige: „Bitte betet für meinen Sohn. Er ist das Licht meines Lebens.“ Viele Fans machten sich sofort Sorgen. Sie befürchteten das Schlimmste. Schließlich verschwand Sohn Shane bereits im Jahr 2019 spurlos und tauchte nach drei Tagen wieder auf. Auch zu diesem Zeitpunkt postete Sinead O’Connor Hilferufe und kryptische Zeilen via Twitter.

Auch dieses Mal ist die Anteilnahme und Sorge ihrer Follower groß, doch darüber ist die Sängerin gar nicht erfreut. Kurzerhand setzt sie einen erneuten Twitter-Post ab und schreibt: „Es ist alles sehr gut mit meinem schönen Sohn. Ich bedauere, dass die Medien so viel aus meiner einzigen Bitte um Gebete gemacht haben. Er wird nicht vermisst oder irgendetwas Dramatisches ist passiert.Er fühlte sich einfach nicht sehr gut!“

Dann bleibt wohl nur noch zu hoffen, dass ganz bald wieder Ruhe in das Leben von Sinead und ihrem Sohn Shane einkehren wird.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel