Sie feiert Debüt in der britischen "Vogue"

Herzogin Camilla feiert am 17. Juli ihren 75. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass ist sie in der Juli-Ausgabe der britischen "Vogue" zu sehen. Das Magazin hat erste Fotos bei Instagram und auf seiner Webseite veröffentlicht. Auf einem der Bilder sitzt die Ehefrau von Prinz Charles (73) mit Brille in einem Sessel und hält ein Buch auf dem Schoß, auf einem zweiten Schwarz-Weiß-Bild strahlt die 74-Jährige im Garten von Pflanzen umgeben.

Auf einem dritten ist sie, ebenfalls mit einem strahlenden Lächeln in einer langen, eleganten Robe in Blau zu sehen. Die Aufnahmen von Fotograf Jamie Hawkesworth sind laut "Vogue" in Clarence House, dem Wohnsitz von Camilla und Charles, entstanden. Die Outfits stammen alle von der Herzogin selbst. Passend zu den Bildern in ihrer gewohnten Umgebung gibt die Herzogin im Interview mit dem Magazin private Einblicke in ihr Leben an der Seite von Prinz Charles. "Manchmal ist es nicht einfach, aber wir versuchen immer, einen Punkt am Tag zu haben, an dem wir uns treffen", erklärt sie im Gespräch mit Giles Hattersley.

Das Paar setze sich zusammen und trinke eine Tasse Tee, um den Tag zu besprechen. Danach sei es umso schöner, "dass wir tatsächlich in verschiedenen Ecken desselben Raums sitzen und unsere Bücher lesen. Es ist sehr entspannend, weil wir wissen, dass kein Gespräch fehlt. Man sitzt einfach zusammen und ist zusammen".

Im Interview spricht die Herzogin neben ihrem sozialen Engagement auch über ihren Online-Buchclub "The Duchess of Cornwall's Reading Room", in dem sie Bücher empfiehlt und der sich bei Instagram eine beachtliche Community aufgebaut hat. "Ich wusste nicht wirklich, was Instagram ist. Ich wusste nicht einmal, wo ich es finden oder wie ich dorthin kommen sollte", sagt sie. "Wir haben viel gekämpft, um es zum Laufen zu bringen und zu meinem Erstaunen funktionierte es. Das Wunderbare ist, dass es um die ganze Welt ging, und jetzt bekomme ich Briefe aus Papua-Neuguinea oder Chile. Es ist eine echte Gemeinschaft."

Herzogin Camilla: „Wer will schon 75 sein“

Des Weiteren verrät Camilla, welche Gedanken sie zu ihrem anstehenden Geburtstag hat. "Meine Mutter starb, als sie 72 war, also habe ich meine Mutter überlebt, was ziemlich seltsam ist. Wer will schon 75 sein, aber da können wir nichts machen. So ist das Leben. Ich meine, ich würde die Uhr sehr gerne zurückdrehen", fügte sie lachend an. "Wenn man zu einer großen Zahl kommt, ob es 30, 50, 70 ist, denkt man: 'Gott, das ist so alt.'" Ihre Geburtstage lasse sie mittlerweile kommen und gehen. An ihrem 75. werde somit auch "nicht viel gefeiert", sagt sie. "Ich werde den Tag mit meiner Familie und ein paar Freunden verbringen."

Anlässlich ihres Ehrentages blickt die Herzogin auch auf die Höhen und Tiefen in der Royal Family zurück. Dass sie ihren Ruf als ehemalige Geliebte von Prinz Charles abschütteln und über die Jahre hinweg an Akzeptanz in der Öffentlichkeit gewinnen konnte, sei nicht einfach gewesen. "Ich wurde so lange unter die Lupe genommen, dass man einfach einen Weg finden muss, damit zu leben. Niemand mag es, die ganze Zeit angesehen und kritisiert zu werden. Aber am Ende stehe ich irgendwie darüber und mache weiter. Du musst mit dem Leben weitermachen."

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel