Selbstmordverdacht: 21-jährige Schönheitskönigin gestorben

Die Familie und Freunde von Ximena Hita müssen einen schrecklichen Schicksalsschlag verkraften. Die 21-Jährige hatte eine vielversprechende Zukunft vor sich: Neben ihrer Arbeit als Rettungssanitäterin und ihrer Ausbildung zur Krankenschwester hatte sich die Mexikanerin die Krone bei der Miss Aguascalientes 2019 sichern können und wäre in diesem Jahr für die Wahl zur Miss Mexiko angetreten. Doch jetzt auf einmal der Schock: Ximena wurde tot aufgefunden.

Wie unter anderem The Sun berichtet, wurde das Model leblos in ihrem Zuhause in der mexikanischen Stadt Aguascalientes gefunden. Die genauen Hintergründe ihres Todes sind bis dato nicht geklärt, allerdings schließen die Behörden einen Suizid zum aktuellen Stand der Ermittlungen nicht aus. Laut Polizeibeamten habe es am Fundort der Leiche Hinweise auf einen Selbstmord gegeben.

Die Organisatoren der Miss-Mexiko-Wahlen nahm in einem Statement Abschied von ihrer einstigen Kandidatin: “Ximena, wir werden dich nie vergessen. Danke für all deine Liebe zugunsten einer Gesellschaft, die von Werten geprägt ist.” Das Vermächtnis der Schönheit solle für immer in Ehren gehalten werden.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel