Selbst ist der König: Felipe fährt Leonor zur Schule

Schulstart in Madrid

Selbst ist der König: Felipe VI. von Spanien (52) hat es sich nicht nehmen lassen, seine Tochter, Prinzessin Leonor (14), am Mittwoch (09.09.2020) persönlich bei der Schule Santa Maria de los Rosales in Madrid abzuliefern. Wie Fotos zeigen, trugen die spanischen Royals im Auto einen Mund-Nasen-Schutz. Auf weiteren Bildern ist zu sehen, wie bei der royalen Schülerin vor Betreten des Schulgebäudes Fieber gemessen wurde, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Späterer Schulstart für Prinzessin Sofía

Spanischen Medienberichten zufolge, habe die Schulleitung empfohlen, dass die Schüler sicherheitshalber nur mit einer Begleitperson kommen sollen, die die Einrichtung nicht betreten dürfe. Aus diesem Grund stieg Papa Felipe nicht aus dem Auto aus. Gleiches gilt für Leonors jüngere Schwester, Prinzessin Sofía (13). Aufgrund des gestaffelten Beginns der Klassenstufen startet der Unterricht für Sofía von Spanien erst am Freitag (11.09.2020). Die Mutter der beiden, Königin Letizia (47), war nicht mitgekommen.

Der der König manchmal die Corona-Regeln vergisst und seine Tochter ihn dran erinnern muss, zeigt unser Video.

Video: Tochter erinnert König Felipe an die Corona-Regeln Corona-Krise

In Spanien ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf mehr als eine halbe Million gestiegen. Beinahe 30.000 Menschen sind inzwischen in Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

spot on news / RTL.de

Spanien

Coronavirus

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel