Schock für Fantasy: Unfall-Drama auf der Autobahn

„1000 Schutzengel“

Schock für Fantasy: Unfall-Drama auf der Autobahn

Die Schlager-News des Tages im VIP.de-Ticker

  • Fantasy: Unfall-Drama auf der Autobahn
  • Andrea Bergs Album-Cover als „hanebüchen“ abgewertet
  • Barbara Wussow verrät: So tickt der private Florian Silbereisen
  • Jürgen Milski offenbart Details zum Horror-Unfall seiner Familie

20. Januar: Schock für Fantasy: Reifenplatzer mitten auf der Autobahn!

Das hätte auch schief gehen können: Auf dem Weg zu einer Autogrammstunde platzte Fredi und Martin von „Fantasy“ mitten auf der Autobahn der Reifen ihres rechten Vorderrads. Der Wagen gerät ins Schlingern, kommt dann aber glücklicherweise auf dem Seitenstreifen zum stehen.

„Leider müssen wir Euch mitteilen das die Autogrammstunde in Reutlingen ausfällt. Uns ist auf der Autobahn ein Reifen geplatzt. Wir haben 1000 Schutzengel gehabt und uns ist nichts passiert“, melden sich die beiden Sänger noch vom Unfallort bei Instagram und zeigen Fotos des geplatzten Reifens. Da haben Fredi und Martin aber wirklich Glück gehabt!

18. Januar: Andreas Bergs Album-Cover eines der "hässlichsten Cover 2022"?

„Ich würd’s wieder tun“, heißt Andrea Bergs (56) aktuelles Album. Ob sie sich aber auch wieder für das Album-Motiv entscheiden würde? Bei einer Umfrage des Musikportals „laut.de“ landete das Cover ihrer CD nämlich in der Kategorie „Hässlichste Alben-Cover 2022“. „Laut.de“ bezeichnet das Motiv des Albums, auf dem Andrea als Schmetterling zu sehen ist, als „hanebüchen“ und schreibt: „Wie schon auf ihrem 2016er-Output “Seelenbeben” präsentiert sich die Kleinaspacherin als Diva mit den Körperproportionen einer Barbie im XL-Format, mit geradezu grotesk langen Beinen. Um sie herum ist ihr Flatterkleid in der Form eines Schmetterlings drapiert worden, das wohl sinnbildlich für das Schöne an sich stehen soll. Nach dem Raupenstadium, jetzt der Schmetterling. Eine weitere Entwicklungsstufe scheint hier nicht mehr möglich.“ Autsch.

Am Ende kommt es aber ja nicht auf Äußerlichkeiten, sondern auf den Inhalt an. Und den lieben Andrea Bergs Fans offenbar sehr. So sehr, dass Andrea vor Kurzem noch eine „Gold Edition“ von „Ich würd’s wieder tun“ veröffentlicht hat.

17. Januar 2023: So ist Florian Silbereisen hinter der Kamera

Er ist Sänger, Schauspieler und Moderator. Vor der Kamera wirkt Florian Silbereisen (41) immer sehr kontrolliert und makellos. Doch wie ist er, wenn nicht alle Augen auf ihn gerichtet sind? Seine Schauspielkollegin Barbara Wussow (61) hat es jetzt in einem Interview mit „Schlager.de“ verraten. Sie stand mit Florian erst kürzlich wieder vor der Kamera; für die Fernsehreihe „Das Traumschiff“. Und ja, Barbara gibt zu, er lebt im richtigen Jetset-Life: „Wenn er eine Show hatte, kommt er im Flieger um vier Uhr in der Früh irgendwo an, wo das Schiff gerade ist. Er wird an Bord geholt und um sieben Uhr ist er in der Maske“. Und während alle anderen bei diesem Stress und Schlafmangel höchstgradig gereizt wären, kommt Florian entspannt und charmant ans Set – und immer gut vorbereitet: „Er kann seine Texte wie ein Einser-Schüler“. Neben Superstar also auch Super-Streber. Klingt ziemlich spießig. Aber nur auf den ersten Hörer. Denn Berufsleben und Privatleben scheint er strikt zu trennen. Nach Drehschluss wird ausgelassen gefeiert, spontan ins Casino gefahren oder feuchtfröhlich Cocktails geschlürft, verrät Barbara. Okay Flo, du bist also wirklich so makellos, wie wir dachten.

17. Januar 2023: Jürgen Milski offenbart Details zum Horror-Unfall

Eigentlich hält Schlagersänger Jürgen Milski sein Privatleben weitgehend privat. In einem neuen Instagram-Posting teilt er nun Details zu einem schlimmen Ereignis seiner Kindheit: „Wir waren 1974 mit der Familie im Auto auf der Neusser Landstraße unterwegs. Das Auto ist von der Fahrbahn abgekommen, nur minimal an einem Baum vorbei (…) Dass Peter mal ein ganz normales Leben führen kann, geschweige denn mal mit mir auf der Bühne steht, dass war als Kind total undenkbar”, erklärt er dem Magazin „Yes we Köln“ überraschend emotional. Sein damals fünfjähriger Bruder Peter wurde aus dem Auto geschleudert und erlitt eine schlimme Kopfverletzung. Seine Mutter wäre an diesem schlimmen Tag sogar fast verblutet.

Der dramatische Unfall hat ihn uns seinen Bruder Peter sehr zusammengeschweißt: „Mein Bruder fing nur total an zu stottern nach dem Unfall. Das war vermutlich ein Trauma. Kinder können manchmal grausam sein, natürlich wurde er auch mal gehänselt. Aber dann hat er direkt mich gerufen, seinen großen Bruder. Und ich hab das geklärt.” Sie bezeichnen sich selbst als Zwillinge, die einfach nur sechs Jahre auseinander sind – treten sogar zusammen auf Mallorca auf. Die Liebe zwischen den Milski-Brüdern ist wirklich nicht zu übersehen.

Im Video: Jürgen Milski: Mein Bruder hat mir alle Frauen weggeschnappt

Mein Bruder hat mir alle Frauen weggeschnappt

16. Januar 2023: Wolfgang Petry gesteht: Sie haben wegen des Geldes geheiratet

„Ab dem Moment, als wir uns kennenlernten, wurde sie die Frau meines Lebens“, schwärmt Sänger Wolfgang Petry von seiner Ehefrau Rosie. Dem Magazin „Meine Melodie“ erzählt der 71-Jährige, dass ihre Ehe aber nicht so romantisch begonnen hat, wie es sich anhört: „Ich musste meinen Wehrdienst ableisten, und da haben wir wegen des Geldes geheiratet.“ Trotzdem sind sie seit über 50 Jahren glücklich verheiratet und Rosie bekam von ihrem Mann sogar einen Song zur Goldhochzeit geschenkt. Wie aus einem Hollywood-Liebesfilm hört es sich an, wenn der Schlagerstar über die Liebe seines Lebens spricht: „Meine Rosie war ab Mitte der 90er Jahre bei jedem Auftritt dabei (…) Ich mag an Rosie alles. Sogar die Sachen, die mir an ihr auf den Geist gehen“. Und auch wenn die Petry-Ehe mit Sicherheit auch ihre Höhen und Tiefen hatte, steht der Platinhochzeit (55 Jahre) bestimmt nichts im Wege.

Schlager-News verpasst? HIER finden Sie noch einmal alle Schlager-News der letzten Woche.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel