Schmuki: DHDL-Gründer verraten süße Story hinter ihrer Idee

Die Gründer von Schmuki können stolz auf sich sein: Sie konnten einen Deal in der Höhle der Löwen ergattern! Investor Ralf Dümmel (53) zeigte sich hellauf begeistert von den Schmutz-Schutzsäcken für Kinder, mit denen die Autos ihrer Eltern sauber bleiben, wenn sie nach einer ausgiebigen Matschpartie einsteigen. Doch Marc Duttel und David Seidewitz dürften nicht nur mit ihrer Erfindung gepunktet haben: Auch mit der Story hinter dem Produkt hatten sie die Sympathien auf ihrer Seite!

“Die Idee zum Schmuki hatte Marc, als er seinen Sohnemann immer vom Kindergarten abgeholt hatte und dieser sehr oft vor Dreck nur noch so strotzte”, erinnert sich David auf Promiflash-Nachfrage. Irgendwann habe er seinen Nachwuchs so nicht mehr ins Auto lassen wollen. “Seinen gücklichen, aber sehr schmutzigen Liebling immer im Kindergarten vor allen anderen komplett auszuziehen, wollte er ihm aber nicht antun. Das Auto nach jedem Abholen sauber machen, wollte Marc sich selbst nicht antun”, erzählt der Unternehmer.

So kamen die beiden auf Schmuki: “Anstatt Rückenlehne oder Sitzbank mit einem Schonbezug oder einer Unterlage abzudecken, dachte Marc: ‘Drehe ich den Spieß einfach um und packe den kleinen Schmutzfink selbst in einen Schmutz-Schutz-Sack.'” Eine Lösung für ein alltägliches Problem – die dank TV-Löwe Ralf nun für jedermann zugänglich ist. “Was wir in dieser kurzen Zeit seit dem Deal alles auf die Beine gestellt und organisiert haben, hätten wir alleine niemals bewerkstelligen können”, betont das Gründerduo.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel