Schauspielerin Sarah Stork sucht vermissten Freund

Sarah Stork bittet um Hilfe: Ihr Freund ist nach einer Wanderung nicht wieder zurück gekommen. Im Netz teilt die ehemalige „Sturm der Liebe“-Darstellerin ein Foto von ihm mit Details.

Der Freund von Sarah Stork ist am 12. Oktober 2021 zu einer Wanderung aufgebrochen. Er hatte sich eine Tour durch einen Teil des Red Rock Canyon Nationalparks im US-Bundesstaat Nevada rausgesucht. 44 Kilometer lang sollte die Rundwanderung sein und nach gut neun Stunden reiner Gehzeit sollte Storks 47 Jahre alter Freund Thomas Knack wieder in der Unterkunft ankommen. Doch dazu kam es bisher nicht.

„Suchen Sie bitte nach ihm“

Sarah Stork hat zwei Fotos von Thomas Knack auf Instagram geteilt und schreibt dazu: „Dringend! Bitte um Hilfe!“ Sie erklärt, dass das letzte GPS-Signal von ihm am 12. Oktober um 12:28 Uhr UTC erhalten wurde. Zu jenem Zeitpunkt habe er sich an der Position mit den Koordinaten 36.289473,-115.636207 aufgehalten. „Wenn Sie in der Nähe des North Loop Trail/Mount Charleston sind, suchen Sie bitte nach ihm“, bittet Stork. Der Punkt liegt etwa 45 Minuten westlich von Las Vegas.

Inzwischen sucht auch die Polizei nach Knack, wie die lokale Nachrichtenseite „KNTV“ berichtet. Der Seite zufolge sei er nach Ansicht der Behörden „gefährdet“. Dem Text ist auch eine detaillierte Beschreibung des Vermissten zu entnehmen. Er hat blaue Augen, braune Haare, ist etwa 1,80 Meter groß und wiegt etwa 70 Kilogramm. Er spricht laut Polizei Englisch mit starkem deutschen Akzent. 

  • Sie posiert im Bikini: Sarah Engels: Urlaubsgruß mit Babybauch
  • „Müssen die Erde reparieren“: Prinz William kritisiert Bezos und Musk
  • „Mein König“: Sarah Connor: seltenes Pärchenbild

Sarah Stork ist Schauspielerin und laut Instagram-Beschreibung Yoga-Expertin, Journalistin „und vor allem Mama“. Die 34-Jährige war von 2009 bis 2010 (und noch einmal in einzelnen Folgen 2011 und 2018) in der Telenovela „Sturm der Liebe“ zu sehen. 2013 war sie zeitweise Teil von „Unter uns“. Derzeit spielt sie in der Fernsehreihe „Ella Schön“ mit.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel