Sarah Engels: Jetzt packt sie ihre Tasche

"Safety first"

Sarah Engels packt ihre sieben Sachen, um im Fall der Fälle vorbereitet zu sein. 

Die Tochter von Sarah und Ehemann Julian kommt bald auf die Welt, die werdene Mama möchte gut vorbereitet sein auf den Moment.

Ob Sarah bei der Geburt von Alessio damals genau so gut vorbereitet war oder sich sogar aus ihren Erfahrungen hilfreiche Informationen ziehen konnte?

Sarah Engels, 29, ist hochschwanger – doch jetzt packt sie ihre Tasche, um die gemeinsame Wohnung von ihr und Ehemann Julian, 28, zu verlassen!

Sarah Engels: Kritik für Schwangerschafts-Posts

Auf Instagram hält die Sängerin ihre Fans regelmäßig über ihren Schwangerschaftsalltag auf dem Laufenden – erst kürzlich musste sie dafür bittere Kritik einstecken. Davon hat sie sich aber nicht unterkriegen lassen und informiert ihre interessierten Follower fleißig weiter. So verrät sie auch: Sie hat ihre Tasche gepackt, um die Wohnung zu verlassen. Moment mal, was? Doch es gibt keinen Grund zur Beunruhigung, denn Sarah packt ihre Krankenhaustasche!

Mehr zu Sarah Engels liest du hier:

  • Sarah Engels: Rührende Worte von Pietro – „Immer für dich da“ 

  • Sarah Engels: „Nie wieder singen“

  • Sarah Engels: So verdiente sie vor ihrer Gesangskarriere ihr Geld

Sarah Engels: Auf Nummer sicher

In ihrer Instagram-Story verrät die ehemalige DSDS-Teilnehmerin, dass sie „lieber ’safety first‘ und vorbereitet“ ist – und bei den Vorbereitungen nimmt sie ihre Fans mit, denn diese können ihr sogar dabei helfen. Sarah plaudert weiter:

Es gibt bestimmt dann auch einiges an Input von euch und so kann ich auch nichts vergessen.

Ganz schön clever! Und als wäre das Packen der Tasche nicht schon Beweis genug dafür, dass es nun wirklich jeden Moment losgeht, stand auch noch ein Frauenarzt-Termin an.

Sarah Engels: Besuch beim Arzt 

Bezüglich des Arzttermins hat Sarah eine ganz bestimmte Hoffnung: „Darauf freue ich mich sehr, die kleine Maus zu sehen. Vielleicht versteckt sie sich ja auch heute mal nicht hinter der Nabelschnur oder ihren Händen.“

Wie der Besuch zeigt, scheint ihr Wunsch aufgegangen zu sein, denn im Anschluss berichtet die Mama von Alessio: „Bei unserer kleinen Maus ist alles gut. Schön eingekuschelt mit dem Köpfchen nach unten.“

Wenn das mal keine guten Neuigkeiten sind! Wer weiß, vielleicht verzückt Sarah uns bei ihrem nächsten Schwangerschafts-Update ja schon mit der Geburt ihrer kleinen Tochter…

Verwendete Quelle: Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel