Royals: Foto mit Harry, Meghan, Kate + William war "ein Albtraum"

Die Organisation eines gemeinsamen Foto von Prinz Harry, 35, Herzogin Meghan, 39, Prinz William, 38, und Herzogin Catherine, 38, mit Prinz Charles, 71, und Herzogin Camilla, 73, sowie den Cambridge-Kindern war ein “absoluter Albtraum”. Das behaupten die Autoren des Enthüllungsbuches “Finding Freedom – Harry and Meghan and the Making of A Royal Family”.

Die Royals posieren für ein Familienfoto

Das Foto wurde am 14. November 2018, dem Geburtstag von Charles, publiziert. Mit einem Lachen auf ihren Gesichtern posieren die Royals im Garten von Clarence House, dem Wohnsitz von Charles und Camilla in London. Die Gastgeber haben es sich auf einer Holzbank bequem gemacht. Auf dem Schoß von Prinz Charles sitzt Prinz George, der von seinem Großvater liebevoll festgehalten wird. Neben Herzogin Camilla grinst verschmitzt die kleine Prinzessin Charlotte in die Kamera. Hinter der Bank haben sich Herzogin Catherine mit Prinz Louis im Arm, Prinz William, Prinz Harry und Herzogin Meghan aufgestellt. Auf den Auslöser gedrückt hat Fotograf Chris Jackson.

This new photograph of The Prince of Wales and his family has been released to celebrate His Royal Highness’ 70th birthday. The photograph was taken by @chrisjacksongetty in the garden of @clarencehouse

A post shared byThe Royal Family (@theroyalfamily) on

Hatten Prinz Harry und Prinz William keine Lust auf das Foto?

Auf dem Foto wirken Prinz Harry und Prinz William entspannt, lachen Seite an Seite in die Kamera. Doch die Stimmung zwischen den Brüdern soll in Wahrheit ein andere gewesen sein. In Insider sagt den Autoren von “Finding Freedom” es sei schwierig gewesen, den Fototermin zu arrangieren, da “weder William noch Harry große Anstrengungen unternommen haben, sich verfügbar zu machen”. Der Eindruck entsteht, dass beide keine Lust auf ein gemeinsames Foto hatten. Zum Zeitpunkt der  Veröffentlichung der Aufnahme waren bereits erste Gerüchte über ein angespanntes Verhältnis der Prinzen in Umlauf.

“Finding Freedom” sorgt für Schlagzeilen

Die Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand berichten in ihrem am 11. August veröffentlichten Buch sehr detailliert über private Momente und persönliche Gedanken von Harry und Meghan Der Herzog und die Herzogin von Sussex behaupten, sie seien nicht interviewt worden und hätten nichts zum Buch beigetragen.

Verwendete Quellen: “Finding Freedom – Harry and Meghan and the Making of A Royal Family” von Omid Sobie und Carolyn Durand, erschienen bei Harper Collins Publ. UK

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel