Royal-Flugzeug kollidiert mit Vogel – Königsgemahlin Camilla an Bord!

Zwischenfall – massive Delle am Bug!

Royal-Flugzeug kollidiert mit Vogel – Königsgemahlin Camilla an Bord!

Vor ein paar Tagen war Queen Consort Camilla (75) nach Indien gereist, um sich dort in einem Gesundheits- und Wellnesszentrum in der Nähe von Whitefield in Bengaluru zu erholen. Von Entspannung konnte jedoch schon bei der Heimreise keine Rede mehr sein – denn während des Rückflugs nach London kam es offenbar zu einem kleinen Zwischenfall.

Lese-Tipp: Proklamation von König Charles: Diese wichtige Rolle spielte Königin Camilla

Boeing wird von Vogel gerammt

Die Boeing 777-200ER der British Airways, die sich auf dem Flug von Bangalore in Indien nach London Heathrow befand, kollidierte beim Landeanflug mit einem Vogel. Laut britischer „Daily Mail“ soll keine Geringere als Camilla an Bord gewesen sein – die bekanntermaßen auch noch unter Flugangst leidet.

Und der Zusammenstoß schien nicht ohne gewesen zu sein. Bilder, die auf Twitter veröffentlicht wurden, zeigen eine massive Delle im Bug des Flugzeugs.

Wenn überhaupt kamen die Passagiere aber zum Glück nur mit einem Schrecken davon – auch wenn die Situation für Camilla wahrscheinlich nicht angenehm gewesen sein dürfte. Die 75-Jährige, auch wenn sie regelmäßig fliegt, hat extreme Flugangst. An Bord soll man sie oft dabei beobachten, wie sie die Hand ihres Mannes, König Charles III. (73) drückt, wenn das Flugzeug abhebt. Einmal soll der Monarch sogar gesagt haben: „Liebling, bitte nicht so fest!“

Lese-Tipp: Das tun Hollywood-Stars wie Megan Fox gegen ihre Flugangst

Im Video: Nach dem Tod der Queen übernimmt Camilla jetzt diese Rolle

Diese Rolle hat jetzt Charles' Frau Camilla

Auszeit in Indien

Seit dem Tod der Queen hat sich auch Camillas Leben einmal um 180 Grad gedreht. In den vergangenen Wochen nahm sie einen Termin nach dem anderen als Queen Consort wahr. Eine mehrtägige Auszeit in Indien kam ihr da sehr gelegen. Zusammen mit Freunden soll sie im „Soukya“, einem ganzheitlichen Gesundheits- und Wellnesszentrum untergekommen sein. Bereits 2010 nahm sie das Angebot, das laut Webseite „eine breite Palette von Gesundheitsprogrammen“ verspricht, „die helfen, Körper, Geist und Seele zu reinigen, zu entspannen, zu beruhigen und zu revitalisieren“, in Anspruch. (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel