Ron Bielecki entschuldigt sich für Netz-Ausraster: "Ich habe beleidigt, dazu stehe ich"

Worte der Reue

Ron Bielecki entschuldigt sich für Netz-Ausraster: "Ich habe beleidigt, dazu stehe ich"

Es sind Worte der Reue, die Ron Bielecki (23) mit seinen Instagram-Followern teilt. Nach seinem Netz-Ausraster während eines „Rammstein“-Konzertes, bei dem der YouTuber einen Mann anpöbelte, folgt nun die öffentliche Entschuldigung. Der 23-Jährige, der einen heftigen Shitstorm für seinen verbalen Angriff gegen Geringverdiener bekommen hat, spricht von „einem emotionalen Ausbruch“, den er nicht kontrollieren konnte.

„Ich, Ron Bielecki, respektiere jede Person auf diesem Planeten"

„Vor allem ich weiß, dass mein Benehmen an diesem Tag von A bis Z komplett beschissen war. Es tut mir leid, dass ihr mich so erleben musstet“, beginnt der YouTuber sein Statement. Der 23-Jährige erklärt seine Worte mit einem Meme, das seit gut einem Jahr die Runde macht. Demnach machen sich viele Internet-User über „Geringverdiener“ lustig. Doch das entschuldigt natürlich nicht sein Verhalten. „Ich, Ron Bielecki, respektiere jede Person auf diesem Planeten, die ihre Familie ernährt und die hart arbeiten geht. Weil ich habe dank euch das Privileg, dass meine Familie nicht mehr arbeiten muss.“

Er sei selbst in schwierigen Verhältnissen groß geworden und seine Mutter musste hart arbeiten, um ihn und seine Schwester durchzubringen. „Ich respektiere euch daher genauso, wie ich meine Familie respektiere“, macht der 23-Jährige deutlich. „Ich habe beleidigt, dazu stehe ich. Und ich habe das Wort Geringverdiener in diesem Moment irgendwie aus Frust und Zorn probiert gegen diese Person zu verwenden und der Person zu schaden und sie persönlich zu treffen, was im Nachhinein komplett dumm war“, gibt Ron zu.

Im Video: So beschimpfte Ron Bielecki Geringverdiener

Youtuber beschimpft "Geringverdiener"

Ron will sich in Zukunft wieder auf Gutes besinnen

Die Entschuldigung kommt gut bei seinen Fans und Followern an. Selbst einige prominete Wegbegleiter melden sich in den Kommentaren zu Wort. So schreibt Twitch-Star Montana Black: „Mund abwischen und weiter machen Diggi“. „Fehler passieren, die Frage ist, wie man damit umgeht!“, lautet ein anderer Kommentar. Auch Sänger Jay Khan redet Ron gut zu und schreibt: „Du bist noch jung, hattest einen dummen Aussetzer und hast Dich reflektiert! So ein Wake up Call ist manchmal erforderlich, und ich bin davon überzeugt, dass du daran wachsen wirst.“

Der 23-Jährige macht deutlich, dass er sich in Zukunft wieder auf seine „Bestimmung“ konzentrieren möchte: „Leute zum Lachen zu bringen und Gutes zurückzugeben.“ Davon wolle er sich nicht abbringen lassen. (lkr)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel