Reunion-Tour abgesagt: Gibt es Zoff bei den Pussycat Dolls?

Stehen die Pussycat Dolls auf Kriegsfuß miteinander? Eigentlich hatte die Girlgroup rund um Lead-Sängerin Nicole Scherzinger (43) gehofft, schon bald ihre große Reunion-Tour antreten zu können. Doch bereits von Anfang an stand das Projekt unter keinem guten Stern. Schon 2020 musste die Tournee abgeblasen werden. 2022 sieht es auch nicht rosiger aus: Nicole verkündete nun erneut, dass die Tour gecancelt wurde – allerdings ohne vorher ihren Bandkolleginnen Bescheid zu geben!

Via Instagram gab die 43-Jährige bekannt, dass die geplanten Konzerte aufgrund der Gesundheitskrise nicht stattfinden werden. Die Erklärung im Netz kam allerdings nicht nur für die Fans, sondern auch für ihre Bandkolleginnen Jessica Sutta (39) und Carmit Bachar überraschend. In einem Statement schrieben die beiden Musikerinnen daraufhin: „Wir wollen klarstellen, wie unglaublich enttäuscht wir sind, dass wir durch einen Instagram-Post erfahren müssen, dass die Pussycat-Dolls-Tour abgesagt wurde. Bis jetzt gibt es noch keine offizielle Benachrichtigung darüber“, machten sie ihrem Ärger Luft.

An ihre Fans richteten sie dennoch dankbare Worte. „Wir lieben euch. Glaubt uns, das ist nicht das Ergebnis, das wir uns erhofft hatten“, beteuerten die Künstlerinnen und betonten: „Diese Tournee mag zu Ende gegangen sein, aber es ist nicht das Ende der Dolls-Geschichte. Wir haben eine Schwesternschaft geschaffen, die weiterleben wird.“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel