Recht auf Bildung: Malala Yousafzai wird 24

Berlin (dpa) – Sie hat ein Attentat nur knapp überlebt, und sie wurde mit dem Friedensnobelpreis geehrt – in wenigen Jahren hat diese junge Frau schon mehr erfahren und durchlebt, als sich viele Menschen auch nur vorstellen können. Heute wird Malala Yousafzai 24 Jahre alt.

+++ Aktuelle Promi-News +++
  • TV-Tipp: Ist doch alles halb so schlimm: “Monsieur Claude 2”
  • Seit acht Jahren verheiratet : Annemarie gab Wayne Carpendale ihre Kontonummer
  • “Für meinen Papa ist es schlimm”: Til Schweiger spricht über Tod seiner Mutter
  • Beziehungen: Dreh mit Sean Penn war für Tochter spannende Erfahrung

Die junge Pakistanerin setzt sich seit ihrer Jugend für die Rechte von Frauen und Kindern ein. Sie führte ein Blog-Tagebuch im britischen TV-Sender BBC über die Gewalttaten der Taliban in ihrer Heimat. Diese, in Worte gefassten schrecklichen Erlebnisse, machten sie weltberühmt und zum Gast vieler Talkshows und Interviews.

Doch ihr Aktionismus störte die Taliban: Sie schießen dem damals fünfzehnjährigen Mädchen bei einem Anschlag in die Stirn. Aber Malala kämpfte sich ins Leben zurück. 2014 bekam sie den Friedensnobelpreis verliehen und gilt seither für Frauen weltweit als Symbolfigur für Freiheit und Bildung.

Unterhaltung

Schnellfragerunde mit Sarah Engels

Heidi Klum liefert Einblick in privaten Moment

Darum zeigt Daniela Katzenberger Bikinivideos mit ihren Freundinnen

Loredana im Schlaf ausgeraubt

Queen besucht berühmtes Serien-Set

Freizügige Unbekannte sorgt für Aufsehen

Kopfbedeckung von Königin Máxima wird zum Lacher

Sarah Engels sprachlos wegen Überraschung

Boris Beckers Tochter zeigt sich im knappen Bikini

Caroline von Hannover: offizieller Ausflug mit Tochter und Enkel

Hollywood-Star Goldie Hawn überrascht mit Urlaubsvideo

Elon Musk verkauft alle Häuser

"Die Alm": Mit diesem Auszug hatte keiner gerechnet

Statue von Lady Diana enthüllt

In einer Rede vor den Vereinten Nationen an ihrem 16. Geburtstag sagte sie: “Also lasst uns einen weltweiten Kampf wagen, gegen Analphabetismus, Armut und Terrorismus, lasst uns unsere Bücher und Stifte holen, sie sind unsere stärksten Waffen. Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern. Bildung ist die einzige Lösung. Bildung zuerst.”

Heute lebt Malala Yousafzai in England und hat einen College-Abschluss in der Tasche. Vor allem aber setzt sie sich weiterhin für die Rechte von Frauen und Kindern ein. Gemeinsam mit ihrem Vater gründete sie die Nichtregierungsorganisation “Malala Fund”, um die Bildung von Mädchen zu fördern.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel