"Rand des Ruins": Wird Prinz Andrew etwa nie rehabilitiert?

Wird dieser Schritt möglicherweise nie in Erwägung gezogen? In den vergangenen Jahren machte Prinz Andrew (62) überwiegend negative Schlagzeilen. Beispielsweise soll er in den Sexring-Skandal um Jeffrey Epstein (✝66) verwickelt gewesen sein. Deshalb sah sich die Queen (96) gezwungen, ihrem Sohn einige seiner militärischen Titel abzuerkennen – seine Pflichten musste Andrew ebenfalls niederlegen und hält sich seitdem aus der Öffentlichkeit. Auch beim 70. Thronjubiläum fehlte er. Soll Andrew jemals wieder als Vollzeit-Royal tätig werden?

Laut The Sun könnte eine mögliche Rehabilitation Andrews der britischen Königsfamilie wie eine tickende Zeitbombe um die Ohren fliegen. „Jede Chance, die Prinz Andrew gegeben wird, um sein Image zu rehabilitieren, bringt die Institution der Monarchie einen Schritt näher an den Rand des Ruins und der Schande“, merkte der Kolumnist Omid Scobie diesbezüglich an.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel