Queen Elizabeth kann ihre Corgis nicht mehr ausführen

News über die Royals im GALA-Ticker

26. Oktober 2021

Queen Elizabeth kann ihre Corgis nicht mehr Gassi führen

Nach ihrem überraschenden Krankenhausaufenthalt in der vergangenen Woche muss Queen Elizabeth, 95, etwas kürzer treten. Es heißt, sie müsse künftig weniger Termine annehmen und werde dabei von einem weiteren Senior Royal unterstützt. Auch ihren Alkohol- und Fernsehkonsum habe sie aus gesundheitlichen Gründen zurückgeschraubt, berichten Palast-Insider. Die schlimmste Einschränkung ist jedoch vermutlich, dass die Monarchin nicht mehr in der Lage ist, mit ihren geliebten Hunden Gassi zu gehen.

Die 95-Jährige besaß bereits seit 1944 eine Reihe von Corgis. Derzeit sind es zwei kleine walisische Corgis sowie ein Dorgi, ein Mix aus Corgi und Dackel und die Lieblingsrasse ihrer verstorbenen Schwester Prinzessin Margaret, †71. Am liebsten lässt sich die Queen nach Frogmore fahren, wo sie gerne mit ihren Hunden spazieren geht. Freunde und Familie der Monarchin glauben, so berichtet "Daily Mail", dass es genau diese täglichen Spaziergänge mit ihren geliebten Hunden waren, die sie bis in ihr hohes Alter fit gehalten haben. Seit ihrem Besuch im Krankenhaus, bei der laut Statement des Palast einige Routineuntersuchungen durchgeführt wurden, hätten das nun Palastmitarbeiter übernommen.

25. Oktober 2021

Herzogin Catherine und Prinz William mit George, Charlotte und Louis auf großer Reise?

Ob Earthshot Prize oder James Bond Premiere: In den letzten Wochen waren Herzogin Catherine, 39, und Prinz William, 39, auf einigen roten Teppichen unterwegs. Doch nun heißt es: Verschnaufpause. Denn pünktlich zum Beginn der Ferien brechen die Cambridges mit ihren drei Kindern auf in die Ferien – und Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 6, und Prinz Louis, 3, haben ihre Eltern endlich wieder ganz für sich.

Die wiedergewonnene Familienzeit zelebrieren die royalen Fünf offenbar mit einer gemeinsamen Reise. Denn am vergangenen Donnerstagnachmittag, 21. Oktober 2021, wurden William, Kate und die Kids laut britischen Medien – darunter "Hello" – mit ihrer Nanny und schwerem Gepäck am Londoner Flughafen Heathrow gesichtet. Auf Paparazzi-Aufnahmen trugen George und Charlotte große Rucksäcke auf dem Rücken, während ihre Eltern und die Nanny weiteres Gepäck aus dem Auto ausluden – vermutlich an einem privaten Eingang des Flughafens.




Neues Foto von Prinzessin Charlotte Hier hält sie ein kleines Wunder in den Händen

Kate hatte sich für ein sommerliches Blumenkleid entschieden, inklusive passender Korbtasche. Auch Charlotte und George sahen in kurzem Kleid, Shirt und Hose aus, als ob sie Richtung Sonne fliegen wollen. Wohin die Reise der britischen Royals geht, ist bisher nicht bekannt.

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: hellomagazine.com, dailymail.co.uk, express.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel