Prinzessin Mette-Marit: Ernste Töne zum nachgeholten Hochzeitstag

News über die Royals im GALA-Ticker

26. September 2021

Lady Charlotte Lindesay-Bethune und Prinz Jaime von Bourbon-Sizilien haben in Monreale geheiratet

In einer offenen Kutsche und mit einem Strahlen im Gesicht, das jedes Wort erübrigt, fuhr Lady Charlotte Lindesay-Bethune, 28, am Samstag, 25. September 2021, vor der Kathedrale in Monreale vor, um ihrem Angetrauten, Prinz Jaime von Bourbon-Sizilien, vor rund 200 Gästen das Jawort zu geben. Auch das spanische Königspaar soll aufgrund der guten Beziehung zur Hochzeit eingeladen gewesen sein, habe sich laut der spanischen "Vanity Fair" allerdings nicht unter den Gästen befunden. Offenbar mussten König Felipe, 53, und Königin Letizia, 49, absagen, da sie nach dem Vulkanausbruch auf La Palma vor Ort den Menschen Trost spenden wollen.

Die Tochter des schottischen Politikers James Randolph Lindesay-Bethune heiratete in einem eleganten Brautkleid mit dezenter Halbtransparenz im Dekolleté und langen Ärmeln aus Spitze. Die 28-Jährige und ihr Vater wurde vor der Kirche vom Bräutigam empfangen, der ebenfalls in einer Kutsche vorfuhr. Dort überraschte er seiner Braut mit einer Tradition aus ihrer Heimat Schottland: Eine Dudelsackband läutete die Zeremonie ein. Nach der Trauung zeigte sich das glückliche Paar erneut auf dem Domplatz vor der Kathedrale, bevor es zur Feier weiterging. 

24. September 2021

Prinzessin Mette-Marit setzt auf das Prinzip Hoffnung

20 Jahre ist Norwegens Thronfolgerpaar Prinzessin Mette-Marit, 48, und Prinz Haakon, 48, nun schon verheiratet. Am 25. August hatten die beiden ihren runden Hochzeitstag. Doch erst jetzt durfte das Paar das Ehejubiläum ganz nach seinem Geschmack nachfeiern, indem es seine Stiftung in den Mittelpunkt stellte. Was eigentlich früher geplant war, musste durch die Coronainfektion der gemeinsamen Tochter Prinzessin Ingrid-Alexandra, 17, um einige Wochen verschoben werden.

Ihre "Stiftung des Kronprinzenpaares" unterstützt landesweite Initiativen zur Stärkung junger Menschen, die ihren Platz in der Gesellschaft suchen, und zur Hilfe für Menschen am Rande der Gesellschaft. Jugendliche Projektteilnehmer der vergangenen 20 Jahre waren auf dem königlichen Wohnsitz Skaugum zu einem intimen Festessen eingeladen. Am Rande des fröhlichen Austauschs gab es jedoch auch ernste Töne.

"Hoffnung gibt es immer. Ich glaube, es ist wichtig, sich besonders in schwierigen Zeiten daran festzuklammern", sagte Mette-Marit gegenüber der Nachrichtenagentur NTB – und ihr Satz könnte nicht nur als Antwort auf die Frage nach der oft komplizierten Situation junger Menschen passen, sondern auch auf ihr persönliches Leben. Immer wieder wird die 48-Jährige durch die Krankheit chronische Lungenfibrose enorm eingeschränkt. Das Prinzip Hoffnung scheint ihr bislang ein guter Wegweiser gewesen zu sein.

Königin Máxima: Staatsbesuch in Norwegen – und auf ihn freut sie sich am meisten

König Willem-Alexander, 54, und Königin Máxima, 50, kommen ihrer Pflicht nach – und können es kaum erwarten. Wie die niederländische Regierung mitteilt, wird das Paar vom 9. bis bis 11. November 2021 zum Staatsbesuch in Norwegen weilen. Was sich nach vielen steifen Terminen und Reglements anhört, wird allerdings vor allem für Máxima ein Freudenfest. Bei ihrem Besuch in Oslo und Trondheim treffen die gebürtige Argentinierin und ihr Mann nämlich nach langer Zeit endlich wieder auf Prinzessin Mette-Marit, 48, und Prinz Haakon, 48.

Doch am meisten freut sich die fröhliche Königin darauf, endlich noch einmal ihr Patenkind Prinz Sverre Magnus, 15, in die Arme schließen zu können. Der ist mittlerweile ganz schön groß geworden und dürfte seine königliche Taufpatin fast schon überragen.  

Máxima und Willem-Alexander sind allerdings in erster Linie auf Einladung von König Harald, 84, in Norwegen. Für den niederländischen König wird es bereits sein 22. Staatsbesuch seit seinem Amtsantritt im April 2013 sein. Seine Frau verpasste jedoch einige davon: 2015 konnte sie den größten Teil des Programms in China nicht mitmachen und wegen des plötzlichen Todes ihrer Schwester Inés Zorreguieta, †33, reiste sie im Juni 2018 nicht mit nach Estland, Lettland und Litauen. Das treffen mit Sverre-Magnus wird sie sich dieses Mal aber sicher nicht entgehen lassen.

23. September 2021

Prinzessin Märtha Louise: So süß gratulierten ihr Maud und Leah auf Instagram

Prinzessin Märtha Louise feierte am 22. September 2021 ihren 50. Geburtstag. Zwei Gratulationen dürften sie besonders beglückt haben. Ihre älteste Tochter Maud Angelica Behn, 18, überraschte ihre Mutter mit einer Zeichnung, die sie auf Instagram postete. Das ungewöhnliche, überwiegend in Pink gehaltene und mit Herzen versehene Porträt soll offenbar die beiden Frauen zeigen. Ein witziges Detail sind die Froschohren, die ihre Köpfe zieren. Wer auf den ersten Blick die Ähnlichkeit mit Mutter und Tochter noch nicht erkannt haben sollte, wird im nächsten Foto aufgeklärt, das die beiden in inniger Umarmung zeigt. 

https://www.instagram.com/p/CUIq02EKLek/

Dazu kommentierte Maud: "Meine Mutter ist heute 50 geworden! Ich werde es ihr persönlich sagen, anstatt alles hier zu schreiben, aber sie bedeutet die ganze Welt für mich, sie hat alles für uns getan und ich kann nicht beschreiben, wie viel sie mir bedeutet! Sie ist die beste Mama der Welt! Ich liebe dich mehr als alles andere, happy b-day, Mom!" 

Die mittlere Tochter der Prinzessin, Leah Isadora Behn, 16, schrieb in ihrer Insta-Story: "Herzlichen Glückwunsch zum 50. für die beste Mama in der ganzen Welt. Danke, dass du die beste Inspiration und die beste Freundin bist, die ich mir wünschen könnte!" Dazu postete sie ein Foto von sich und Märtha Louise in norwegischer Tracht. Wer so zum Geburtstag mit Liebe beschenkt wird, hat vermutlich alles richtig gemacht.

Prinz Nikolai und seine Freundin Benedikte ziehen nach Paris – aber nicht in eine Wohnung

Die Beziehung zwischen Prinz Nikolai zu Dänemark, 22, und seiner Freundin Benedikte Thoustrup wird immer enger. Zusammen wagen sie jetzt den Schritt ins Ausland und ziehen in die Stadt der Liebe – zusammen wohnen werden die beiden in Paris aber noch nicht. Benedikte verriet jetzt auf ihrem Instagram Account, dass zumindest eine Wohnung schon gefunden sei, sie wird in den historischen Stadtteil Marais ziehen. Laut der Illustrierten "Billed Bladet" zieht Prinz Nikolai nicht mit ein. In den vergangenen Wochen gab es häufig widersprüchliche Aussagen dazu.

Die dänische Boulevardzeitung BT veröffentlichte jetzt ein Statement der Pressesprecherin von Nikolais Mutter Gräfin Alexandra von Frederiksborg, 57, in der es heißt: "Prinz Nikolai und Benedikte Thoustrup wohnen jeder/jede für sich in Paris. Die Entscheidung wurde aus praktischen Gründen getroffen." Trennungsgerüchte seien laut der BT überflüssig, das Verhältnis der beiden würde derzeit immer enger werden. Die aktuelle Wohnung des Prinzen in Kopenhagen stehe derzeit zum Verkauf, bestätigte die Pressesprecherin. Nach aktuellen Informationen soll das Auslandssemester des Prinzen bis Januar gehen – wie lange er tatsächlich in Paris bleiben wird, ist noch nicht bekannt.

22. September 2021

Prinz Frederik und Königin Margrethe treffen Deutschlands Politprominenz

Wie das dänische Königshaus jetzt offiziell mitteilte, werden Königin Margrethe, 81, und Prinz Frederik, 53, vom 10. bis 13. November 2021 zum Staatsbesuch nach Deutschland kommen. Eingeladen hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, 65. Auch ein Treffen mit dem dann neu gewählten Kanzler oder der frischgebackenen Kanzlerin soll in diesem Rahmen stattfinden. 

https://www.instagram.com/p/CUHqkreAQS4/

Der Staatsbesuch startet am 10. November in Berlin mit einem feierlichen Empfang, wie der Hof über den offiziellen Instagram-Kanal der Dänen-Royals mitteilt. Das Mittagessen wird dann mit dem neuen Kanzler oder der neuen Kanzlerin eingenommen, gefolgt von einem Besuch am Brandenburger Tor. Bundespräsident Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender, 59, sind am Abend Gastgeber des Staatsbanketts. Der 11. November steht dann im Zeichen der engen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Dänemark, die weiter gefestigt und ausgebaut werden soll. Dazu reist eine große Delegation aus den Bereichen grüne Energie, Gesundheit, Lebensmittel und nachhaltige Produktion mit nach Berlin. 

Am dritten Tag des Staatsbesuches reist Königin Margrethe alleine weiter nach Bayern und trifft dort Ministerpräsident Markus Söder, 54, der unter anderem ein Bankett zu Ehren des royalen Besuches arrangieren wird. 

21. September 2021

Prinzessin Mary: Nach zwei Jahren sieht sie endlich ihren Vater wieder

Einer ihrer Herzenswünsche scheint in Erfüllung gegangen zu sein! Vor einigen Tagen bereits durfte Prinzessin Mary, 49, endlich wieder ihren Vater John Donaldson, 80, in die Arme schließen. Das Vater-Tochter-Duo wurde in Kopenhagen gesichtet, wie die dänische Illustrierte "Her og Nu" berichtet. Zwei Jahre lang wusste Mary nicht, wann sie ihren Fels in der Brandung wieder bei sich haben würde. Die weltweite Coronakrise vernichtete alle Pläne und Hoffnungen, ihre Familie zu sehen. Nicht einmal zur Konfirmation von Prinz Christian, 15, konnte der schottisch-australische Großvater anreisen. 

Doch jetzt sind all die Entbehrungen vergessen. "Her og Nu" will Tochter und Vater am vergangenen Samstag, 18. September 2021, bei einem gemeinsamen Spaziergang in der Nähe von Schloss Amalienborg gesichtet haben. Sie seien fast ungestört dabei geblieben und "unterhielten sich nur kurz mit einigen anderen, die ebenfalls das schöne Wetter an diesem herrlichen Septembertag genossen haben," heißt es.

Erst am 5. September wurde der sympathische Vater der dänischen Prinzessin 80 Jahre alt. Zusammen mit seiner Frau Susan Moody, 81, war er zuletzt offenbar im Juni 2019 in Dänemark. 

Prinzessin Märtha Louise: Steht eine bedeutende Veränderung bevor?

Diese Zeilen hinterlassen bei den Fans von Prinzessin Märtha Louise, 49, so einige Fragezeichen. Auf Instagram meldet sich die royale Norwegerin nun mit einem Selfie – und einer vielversprechenden Ankündigung. Vor atemberaubender Kulisse in den norwegischen Bergen grinst die Tochter von König Harald, 84, in die Kamera. "Was für ein wunderbarer Weg, die Batterien vor meinem großen Tag wieder aufzuladen. Atmen, spüren, verbinden", heißt es unter dem Foto. Märtha Louise scheint sich in der Natur auf ihren anstehenden runden Geburtstag vorzubereiten.

https://www.instagram.com/p/CUEzGC1LWLS/

Doch spielt die Prinzessin mit ihren Worten auf etwas noch Größeres an? 171.000 neugierige Follower:innen stellen sich wohl genau diese Frage. Am morgigen 22. September 2021 feiert Märtha Louise ihren 50. Geburtstag. Hinter ihrem "großen Tag" vermuten viele aber etwas anderes: Seit Mai 2019 schwebt sie mit ihrem Durek Verret, 46, auf Wolke sieben. Über seine Ehepläne sprach das Paar schon ganz offen – ist es jetzt womöglich soweit? Wenn der Schamane um ihre Hand anhalten will, eignet sich ein runder Geburtstag zumindest äußerst gut dafür. Vielleicht ist es der Prinzessin aber auch endlich möglich, den Umzug zu ihrem Schatz genauer zu planen. Die Coronapandemie zwang die beiden zu einer Fernbeziehung, da Durek im weit entfernten Los Angeles zu Hause ist. Jetzt, wo die Einreisebeschränkungen gelockert werden, stünde der Auswanderung eigentlich nichts mehr im Weg.

20. September 2021

Prinz Nikolai: Zieht er doch nicht mit Benedikte in eine gemeinsame Pariser Wohnung?

Eigentlich hieß es, dass Prinz Nikolai, 22, und seine Freundin Benedikte Thoustrup den nächsten Schritt wagen. Während des Pariser Auslandssemesters soll das Paar seine erste gemeinsame Wohnung beziehen. Dies bestätigte die Kommunikationschefin des Palastes gegenüber der dänischen Illustrierten "Se og Hör". Hat Dänemarks Prinz nun einen Rückzieher gemacht?

Laut der dänischen Boulevardzeitung "Billed Bladet" soll der Enkel von Königin Margrethe, 81, nun doch nicht in die Wohnung einziehen. Liegt dieser angebliche Entschluss womöglich an den Verlobungsspekulationen, die die Nachrichten rund um den Zusammenzug ausgelöst haben? Hat Nikolai etwa kalte Füße bekommen? Man kann nur mutmaßen. So oder so wird Benedikte Thoustrup im 4. Arrondissement wohnen, wie sie auf Instagram kürzlich verriet. Auch steht weiterhin fest, dass Nikolais Leben sich verändern wird; seine Kopenhagener Wohnung steht zum Verkauf. Wo er nach dem Auslandssemester leben wird, ist noch unbekannt – ebenfalls, wo er zukünftig in Frankreichs Hauptstadt unterkommt.

Der Prinz und die junge Dänin haben sich während ihrer Zeit am Traditionsinternat Herlufsholm kennen und lieben gelernt. Seit mehreren Jahren sind sie bereits ein Paar. Beide studieren seit 2019 an der renommierten Copenhagen Business School (CBS).

Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: Dana Press, billedbladet.dk, seoghoer.dk, instagram.com, herognu.dk, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel