Prinzessin Estelle: Im Repräsentieren eine Eins! Vor Kamera und Mikro wächst sie über sich hinaus

Für Prinzessin Estelle, 10, ist vermutlich ein kleiner Traum wahr geworden. Endlich durfte die Tochter von Prinzessin Victoria, 44, und Prinz Daniel, 48, ihren eigenen Märchenpfad erkunden. Zwar hatte sie diesen 2014 höchstpersönlich eingeweiht, doch zu jenem Zeitpunkt dürfte die damals Zweijährige noch nicht umfassend die Möglichkeiten des Abenteuer versprechenden Weges ausgenutzt haben. Zum zehnjährigen Bestehen des Pfades allerdings war die Enkelin von König Carl Gustaf, 76, und Königin Silvia, 78, in bester Erkundungs- und sogar Plauderlaune.

Prinzessin Estelle: Larven habe bei ihr einen Eindruck hinterlassen 

Im Naturum Tåkern am See Tåkern gab es einige spannende Aufgaben, die Estelle gut gelaunt erledigte. Während des Besuches konnte sich die Älteste des schwedischen Thronfolgerpaares einige Insekten genauer anschauen, die eigens für ihren Besuch aus dem See herausgefischt worden waren. Als eine Reporterin des Senders SVT die Mini-Royal nach ihren tierischen Entdeckungen fragte, bekam sie prompt eine selbstbewusste Antwort: "Ich habe einige Larven entdeckt, die ein bisschen seltsam waren, aber trotzdem ganz niedlich", freute sich Estelle. Selbst Mama Victoria schien manchmal verblüfft, welch ein Medienprofi ihre 10-jährige Tochter schon ist.




Schweden begeht Tag der Küstenwache Hier packt Prinz Oscar kräftig mit an

Qual der Wahl: Welches Eis schmeckt der Prinzessin am besten?

Ziemlich spannend wurde es, als Estelle die Jubiläums-Eissorte auswählen durfte, die kostenlos an die Besuchenden am Jubiläumswochenende ausgegeben werden soll. "Oh, oh, oh, das wird schwierig", lachte Prinzessin Victoria mit Blick zum neugierig wartenden Publikum. Daraufhin legt Estelle noch eins drauf: "Das ist die Eurovision des Eises!" Nachdem sie mit ihren Eltern einige der leckeren Sorten probiert hatten, verkündete Estelle am Mikrofon für die Anwesenden: "Apfel war am besten." Der anschließende große Applaus für diese Eis-Show war Estelle sicher. Später berichtete sie bereitwillig der TV-Reporterin über die Tücken der Eiskosterei: "Das war schwer. Sie waren alle ziemlich gut."

Noch besser war nur eines: Das bezaubernde Auftreten von Estelle!

Verwendete Quellen: teda.dk, svt.se

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel