Prinzessin Diana deutete schon früh Probleme mit Charles an

Über die 1996 geschiedene Ehe von Prinz Charles (70) und Prinzessin Diana (✝36) wird seit Langem viel spekuliert. So soll das Bündnis von Anfang an unter keinem guten Stern gestanden haben – und beide auch nie besonders glücklich miteinander gewesen sein. Neuen Erkenntnissen zufolge war wohl tatsächlich schon von Anfang an der Wurm drin – denn eine Dokumentation zeigt, wie turbulent es bereits wenige Tage vor der Hochzeit im Jahr 1981 zuging.

In der Dokumentation Charles and Di: The Truth Behind Their Wedding wird die Gartenparty beschrieben, die kurz vor der Hochzeit stattfand. Dabei habe Diana ganz offen mit Hochzeitsgästen über einen Streit mit ihrem künftigen Ehemann gesprochen. Nachdem ihr ein Gast viel Glück wünschte, bedankte Diana sich und erklärte mit Hand vor dem Mund: „Es gab einen schrecklichen Streit zwischen Charles und mir gestern Nacht. Es ging um seine Junggesellenparty“, erinnert sich Daily-Mirror-Autor John Edwards.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel