Prinzessin Beatrice: Macht Kindern mit Legasthenie Mut

Prinzessin Beatrice: Macht Kindern mit Legasthenie Mut

Prinzessin Beatrice sieht ihre Legasthenie als ein "großes Geschenk".

Die 32-jährige Königin hatte mit der Lernstörung zu kämpfen, hat sich aber mit ihrem Zustand abgefunden und möchte, dass junge Betroffene “ihre Stärken ausschöpfen” und die positiven Seiten annehmen.

“Es ist kein Geheimnis, dass ich als Kind mit meiner Legasthenie zu kämpfen hatte und sie mir oft sogar weggewünscht habe. Aber jetzt sehe ich sie als ein riesiges Geschenk und ich möchte, dass jedes legasthene Kind weiß, dass auch es seine legasthenen Stärken nutzen kann.”

Beatrice hat nun, anlässlich zum bevorstehenden internationalen Kinderbuchtag am 2. April, via Video aus dem neuen Kinderbuch ‘Xtraordinary People’ vorgelesen. Darin geht es um legasthenes Denken und es ist von der Made By Dyslexia-Gründerin Kate Griggs geschrieben, um Kinder zu ermutigen, ihre “außergewöhnlichen Stärken” anzunehmen. Und Beatrice forderte die Kinder auf, daran zu arbeiten, ihre eigene “Superkraft” zu finden. Die Prinzessin – die eine Botschafterin für die Wohltätigkeitsorganisation ist – erklärte im Video, das sie aus ihrem Zuhause im St. James Palast aufgenommen hat: “Was ihr vielleicht nicht über mich wisst, ist, dass ich auch ‘Made by Dyslexia’ bin, was in der Schule ein kleiner Kampf war. Doch jetzt, dank all der Praxis und einer Menge Unterstützung, fühle ich mich so glücklich, Legasthenikerin zu sein und mit einigen unglaublichen Organisationen zu arbeiten, die da sind, um euch auf eurer Reise zu unterstützen, um herauszufinden, was eure Superkraft ist. Deshalb freue ich mich sehr, heute dieses unglaubliche Buch namens ‘Xtraordinary People’ zu lesen.”

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel