Prinzessin Anne: Ungewohnt knalliges Outfit

Der Sommer ist da. Auch in England und auch beim renommierten Pferderennen Royal Ascot. Die Liebe zum sonnigen Wetter zeigte auch Prinzessine Anne in ihrem knallgelben Outfit, mit dem sie alle Blicke auf sich zog.

Prinzessin Anne: Ungewohnt auffällig

Gelb ist definitiv eine der Lieblingsfarben von Prinzessin Anne. Immer wieder verzaubert die Tochter von Queen Elizabeth II. bei Auftritten in der auffälligen Farbe. So auch am dritten Tag des Pferderennens Royal Ascot, dem sogenannten Ladies Day, am Donnerstag (17. Juni). Prinzessin Anne erschien in einem gelben Mantelkleid mit farblich abgestimmtem Fascinator-Hut an der Pferderennbahn und strahlte regelrecht. Dazu kombinierte die Princess Royal, die früher selbst viele Pferderennen bestritten hat, ein Schmuckstück mit hohem sentimentalem Wert.  

Die goldene Brosche in Blumenform, die Anne ans Revers ihres Mantels gepinnt hat, ist seit mindestens 50 Jahren im Besitz der Prinzessin. Zum ersten Mal trug sie die Brosche 1970, während eines Trips nach Kanada mit ihrer Mutter, Queen Elizabeth II. Drei Jahre später trug sie die Brosche erneut, auf dem Weg in die Flitterwochen mit ihrem ersten Ehemann Captain Mark Phillips.

  • Er bestätigt Fremd-Flirt: Sophia Thomalla und Loris Karius haben sich getrennt
  • Nach Corona-Pause: Royal Ascot: Britischer Adel freut sich über Eröffnung
  • Bei öffentlichem Auftritt: Charles reagiert auf die Geburt von Enkelin Lilibet

Am Ladies Day, jedes Jahr der dritte Tag des Royal Ascot, tragen die Frauen üblicherweise extrem auffällige, ausgefallene und übergroße Hüte. Nicht so Prinzessin Anne: Sie hält es mit einem eher unauffälligen Hut mit gelbem Federschmuck eher dezent. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel