Prinz William & Prinz Harry: Erstes Gespräch seit Monaten war „nicht produktiv“

Prinz William & Prinz Harry: Erstes Gespräch seit Monaten war „nicht produktiv“

Prinz Harry sprach mit William und Vater Charles

Prinz William (38) war lange Zeit Prinz Harrys engster Vertrauter, seit Harry (36) mit Herzogin Meghan (39) und Sohn Archie (1) 2020 der Royal Family den Rücken kehrte und in die USA zog, soll das Verhältnis der Brüder sehr unterkühlt sein. Das Enthüllungs-Interview mit Oprah Winfrey vor wenigen Tagen hat die Fronten erneut verschärft. TV-Moderatorin Gayle King (66) – eine Freundin von Meghan – sagte nun im US-Fernsehen, dass es zwischen William und Harry das erste Gespräch seit Monaten gegeben habe.

Harrys Gespräche mit der Familie waren „nicht produktiv“

Als William am 11. März, wenige Tage nach dem Enthüllungs-Interview auf Harry angesprochen wurde, hatte er den Journalisten in London bestätigt, dass er seit der Ausstrahlung noch nicht mit ihm gesprochen hätte.

Laut Gayle King soll Harry nun endlich mit seiner Familie gesprochen haben. Sie erzählt in der Morgensendung „CBS This Morning“ am 16. März, dass sie zuvor mit Harry und Meghan Kontakt hatte. Meghan hätte ihr verraten, dass Harry und William nach langer Zeit nun endlich gesprochen hätten. „Ich versuche nicht, Nachrichten zu verbreiten, aber ich habe sie tatsächlich angerufen, um zu sehen, wie sie sich fühlten“, erzählt die 66-Jährige im US-Fernsehen. „Und es ist wahr, Harry hat mit seinem Bruder gesprochen – und er hat auch mit seinem Vater gesprochen.“ Diese Gespräche seien aber „nicht produktiv“ gewesen, so Gayle, „aber sie sind froh, dass sie zumindest ein Gespräch begonnen haben.“

Video: Prinz William äußert sich erstmals zum Enthüllungsinterview von Bruder Harry

Prinz William äußert sich erstmals zum Enthüllungsinterview

Kann man es William und Charles übel nehmen?

William und Prinz Charles (72) haben noch einiges an Kritik zu verdauen: Harry hatte der Krone vorgeworfen, sie hätte seine kleine Familie nicht ausreichend geschützt. Das Paar warf den Royals zusätzlich Rassismus vor.

Herzogin Meghan erzählte Oprah außerdem, dass ihr in der royalen Familie niemand helfen wollte, als sie während ihrer Schwangerschaft mit Archie sogar an Suizid dachte.

Der Megxit ist seit Februar 2021 durch

Am 19. Februar hatte der Buckingham-Palast verkündet, dass Prinz Harry und seine Frau Meghan (39), nach einem Jahr Übergangszeit, nicht zu ihren royalen Pflichten im britischen Königshaus zurückkehren werden.

Weitere Artikel zu Harrys & Meghans Enthüllungs-Interview mit Oprah

  • Harry & Meghan im Oprah-Interview: DIESE 12 Aussagen treffen die Royals ins Mark
  • Herzogin Meghan & Prinz Harry im Oprah-Interview: DAS sagt uns ihre Körpersprache

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel