Prinz Philip: Geheimnis gelüftet! So wurde der Herzog von Edinburgh steinalt

Seinen Platz unter den ältesten britischen Royals aller Zeiten hat Prinz Philip längst sicher – doch was ist das Geheimnis des langen Lebens, das der Herzog von Edinburgh an der Seite von Queen Elizabeth II. führte? Palast-Insider haben’s ausgeplaudert.

Im britischen Königshaus lässt sich’s gut und vor allem lange leben: Der beste Beweis dafür dürfte Prinz Philip, der Gemahl von Queen Elizabeth II., sein. Zwar ist die Königin, die im April 1926 geboren wurde und damit in diesem Jahr ihren 95. Geburtstag feiert, in der nach Lebensalter aufgestellten Bestenliste der britischen Royals bereits auf einen beachtlichen fünften Platz vorgerutscht, doch der Herzog von Edinburgh hatte der Monarchin in Sachen Lebenserfahrung bis zu seinem Tod am 9. April 2021 einiges voraus.

Prinz Philip (99): Nur zwei Royals wurden älter als der Herzog von Edinburgh

Am 10. Juni 2021 wäre Prinz Philip runde 100 Jahre alt geworden – länger als ein Jahrhundert lebten vor Prinz Philip lediglich dessen Schwiegermutter Elizabeth Bowes-Lyon, besser bekannt als “Queen Mum”, die 101 Jahre und 238 Tage auf der Erde weilte, sowie Prinzessin Alice, die als Herzogin von Gloucester im Alter von 102 Jahren und 309 Tagen nach einem bewegten Leben am 29. Oktober 2004 die Augen für immer schloss.

Palast-Insider plaudern Geheimnis aus: Deshalb war Prinz Philip auch mit 99 noch topfit

Während Queen Mum ihr stolzes Alter seinerzeit stets auf das eine oder andere Schlückchen Gin mit Dubonnet zurückführte, hat ihr Schwiegersohn Prinz Philip offenbar ein anderes Rezept für seine robuste Konstitution entdeckt. Wie der britische “Express” im Frühjahr 2021 unter Berufung auf Palast-Angestellte schrieb, sollen es vor allem gewisse kulinarische Vorlieben sein, die Prinz Philip zu einem langen Leben verhalfen.

Essen für ein langes Leben! Das kam bei Prinz Philip auf den Teller

Demnach kam bei dem Ehemann der Queen vorzugsweise eiweißreiche Kost auf den Teller – das geht schon beim Frühstück los. Statt Toast mit Marmelade oder zuckrigen Cornflakes ließ sich Prinz Philip lieber Rührei, geräucherten Schellfisch oder Omelette mit Bacon auftafeln. Um das leibliche Wohl des Herzogs von Edinburgh kümmerte sich ein ganzes Team an Köchen, das im Buckingham Palast und den anderen royalen Residenzen in der Küche werkelt.

Prinz Philips Geheimnis für ein langes Leben gelüftet

Darüber hinaus war Prinz Philip auch im hohen Alter noch für Sport zu begeistern – mit regelmäßiger Bewegung hielt der Senior seinen Geist wach und den Körper beweglich. Und dann wäre da noch die positive Wirkung des Ruhestands – 2017 ließ Prinz Philip seine Absichten mitteilen, sich in Royals-Rente verabschieden zu wollen. Seitdem genoss der Senior bekanntlich seine Freizeit auf dem Land, vorzugsweise in Sandringham, fernab des Alltagstrubels in London und Windsor, wo seine Gemahlin Queen Elizabeth II. weiter eisern ihren Pflichten als Königin nachgeht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel