Prinz Philip (†99): Charles weinte bittere Tränen am Sarg

So emotional war die Beerdigung

Für Prinz Charles war die Beerdigung seines Vaters Prinz Philip besonders emotional.

Schon beim Einzug in die Kirche war ihm die Trauer deutlich anzusehen.

Charles ging direkt hinter dem Sarg seines Vaters her – und zeigte der Welt, wie sehr ihn der Tod seines Vaters mitnimmt.

Prinz Philip (†99) wurde heute in London beerdigt. Für die Königsfamilie ein emotionales Ereignis. Und ein Mitglied nahm die Zeremonie besonders mit.

Prinz Philip: So gedenkt ihm die Familie

Prinz Philip war als jemand bekannt, dem viel Aufhebens um seine Person nie besonders recht war. So sollte auch seine Beerdigung gestaltet werden. Der Sarg mit der Leiche des Prinzgemahls wurde von Windsor Castle  zur St. Georges Kapelle gefahren. Den Landrover, in dem der Sarg transportiert wurde, hatte Philip einst selbst mitgestaltet. Und auch während der Beerdigung gab es immer wieder rührende, kleine Gesten, um an den Herzog von Edinburgh zu erinnern.

Herzogin Kate trug eine Perlenkette, die die Queen ihr geliehen hatte und die sie zum ersten Mal am 70. Hochzeitstag des Königspaares trug.  Wegen der Corona-Maßnahmen konnte die Beisetzung nur im engsten Familienkreis stattfinden. Neben Philips Enkeln William und Harry waren natürlich auch seine Tochter Anne und seine Söhne Edward, Andrew und Charles anwesend. Und für den Thronfolger war der Abschied von seinem Vater besonders emotional.

Prinz Philip: Queen Elizabeth ungewohnt emotional

Zuvor hatte schon die Königin auf für sie ungewöhnliche Weise ihren Respekt bekundet. Obwohl es von Beobachtern zuvor nicht erwartet worden war, legte sie einen letzten Brief an ihren Mann auf seinen Sarg. Eine Geste allerhöchsten Respekts gegenüber Philip, den sie in einmal “meinen Felsen” genannt hatte. Doch nicht nur die Queen hat einen geliebten Menschen verloren. Prinz Charles trauert ebenfalls sehr – das wurde bei der Beerdigung ungewohnt deutlich.

Das könnte dich auch interessieren: 

  • Prinz Philip († 99): Sein Vermächtnis an William und Harry

  • Prinz Philip (†99): Streit beigelegt? Das bedeutet sein Tod für Harry & William

  • Prinz Philip († 99): Letzter Liebesbeweis der Queen

 

 

Prinz Philip: Charles weint in der Öffentlichkeit

Schon in seinem Statement zu Philips Tod hatte der Prinz von Wales rührende Worte gefunden, um sich von seinem Vater zu verabschieden. Als Charles hinter Philips Sarg herging, konnte der Thronfolger sich nicht mehr zurückhalten: Charles weinte bitter. Kein einfacher Tag für den Mann, der nach Queen Elizabeth eines Tages den Thron von England besteigen wird. Auch während des anschließenden Gottesdienstes konnte die ganze Welt sehen, dass dem Prinzen von Wales permanent die Tränen in den Augen standen. Ein erschütterndes Bild, das noch einmal zeigt, wie wichtig Philip für Charles war und wie sehr er ihn in Zukunft vermissen wird.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel