Prinz Harry: Seine Familie macht sich große Sorgen

Was packt er als nächstes aus?

Ärger um Prinz Harry.

Weil der 36-Jährige immer mehr über die Royals auspackt, sollen sich Prinz William und Prinz Charles große Sorgen machen.

Was werden Meghan und Harry als nächstes ans Licht bringen?

Prinz Harry, 36, soll große Sorgen bei den Royals verursachen. Sowohl Prinz William, 38, als auch Prinz Charles, 72, haben offenbar Angst davor, was er und Herzogin Meghan, 39, als nächstes vorhaben.

Prinz Harry: Die Royals haben große Angst um ihn

Seit ihrem Enthüllungs-Interview mit Oprah Winfrey, 67, zeigen Herzogin Meghan und Prinz Harry keine Scheu mehr wenn es darum geht, über die Royals auszupacken. Während seine hochschwangere Frau aktuell viel Zeit zu Hause verbringt, lüftet vor allem Harry ein wohlgehütetes Geheimnis seiner Familie nach dem anderen. Sei es in Interviews oder TV-Dokus – der 36-Jährige lässt keine Gelegenheit aus, seine Familie auffliegen zu lassen und ihnen böse Anschuldigungen vorzuwerfen

Der Palast soll laut Insider-Berichten große Angst vor dem haben, was Harry noch alles auspacken könnte. Seine Familie hat offenbar bereits mehrere Krisen-Gespräche hinter sich. Besonders Prinz William sei “besorgt” über die aktuelle Laune seines kleinen Bruders.

Mehr zu Prinz Harry:

  • Prinz Harry: Das werden sie ihm niemals verzeihen

  • Prinz Charles: Stich ins Herz für Harry

  • Prinz Harry: Kommt alles ganz anders?

 

Prinz Harry: “Charles kocht vor Wut”

Wie eine Quelle gegenüber “Mail on Sunday” berichtet, ist eine Versöhnung, die nach dem Aufeinandertreffen der beiden Brüder bei Prinz Philips Beerdigug vor einigen Wochen zum Greifen nah erschien, aktuell unwahrscheinlicher denn je. Zu groß sei Williams Angst vor Harrys “Bomben der Wahrheit”.

Und mit seinen Bedenken ist der 38-Jährige nicht alleine, wie es scheint. Während William auf Harrys viele Interviews vor allem mit Sorge reagieren soll, ist Charles angeblich außer sich vor Wut:

Charles kocht vor Wut. Für ihn sind Harrys ständige Spitzen eine Qual.

Charles würde laut Insider-Berichten offenbar am liebsten ein für alle mal öffentlich auf die Gerüchte reagieren, die sein Sohn gerade verbreitet, hält sich aber ans Protokoll und schweigt deshalb zunächst. Ob die Royals Harry den Ärger jemals verzeihen werden, den er aktuell hinter den Palastmauern verursacht?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel