Prinz Felix: Diese Tür steht ihm nach seinem Militärabbruch offen

News über die Royals im GALA-Ticker

12. Oktober 2021

Prinz Felix von Dänemark bezieht seine erste Wohnung in der Kopenhagener Innenstadt

Mit diesem schnellen Abbruch der militärischen Grundausbildung hat niemand im dänischen Königshaus rechnen können: Prinz Felix, 19, habe schnell gemerkt, dass seine Zukunft nicht innerhalb der dänischen Armee liegt und müsse sich jetzt Gedanken machen, wie er die kommende Zeit gestalten will, hieß es in der kurzen Mitteilungen des Königshauses. Doch was bedeutet das genau?

Offenbar ist Prinz Felix nun zu seiner Großmutter Königin Margrethe, 81, gezogen. Ebenso wie sein großer Bruder Prinz Nikolai, 21, der ebenfalls die militärische Ausbildung abbrach, hat der 19-Jährige nun eine Wohnung im Schloss Amalienborg bezogen. Dort hat der Royal offenbar genug Zeit und Freiraum, sich über seine Zukunftspläne klar zu werden. Ein Schritt, der laut des Royal-Experten Jon Block Skipper, mit Skepsis beobachtet wird: "Man kann sich natürlich schon wundern, dass Prinz Felix trotz allem nicht mehr aufgeklärt war, bevor er sich für die Armee entschieden hat. Nicht zuletzt aufgrund der Erfahrungen seines älteren Bruders […]. Aber gewisse Sachen muss man wohl erst am eigenen Leib erfahren. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass der schnelle Exit des Prinzen negativ für ihn, das Königshaus und für die Verteilung ist."

Prinz Nikolai hatte nach seinem schnellen Abbruch im Jahr 2018 ein Studium an der Copenhagen Business School begonnen und befindet sich derzeit für ein Auslandssemester in Paris. Welchen Weg Prinz Felix einschlagen wird, bleibt abzuwarten.

11. Oktober 2021

Prinzessin Sofía: Nun muss sie ohne Prinzessin Leonor in der Öffentlichkeit strahlen

Wie seltsam muss sich Prinzessin Sofía, 14, fühlen, wenn sie das erste Mal ohne ihre engste Vertraute den spanischen Nationalfeiertag an der Seite von König Felipe, 53, und Königin Letizia, 48, bestehen muss? Die jüngste Tochter des Monarchen muss am 12. Oktober 2021 auf ihre ältere Schwester Prinzessin Leonor, 15, leider verzichten.

Seitdem ihr Vater Felipe im Juni 2014 zum König von Spanien ernannt wurde, war die Thronfolgerin immer an der Seite ihrer Eltern und der jüngeren Schwester. Wie das Königshaus am 8. Oktober jedoch mitteilte, wird Leonor in diesem Jahr in Großbritannien bleiben, wo sie seit August ihre schulische Ausbildung am UWC Atlantic College in Wales fortsetzt. Wegen des Unterrichts und der Logistik ist es Leonor nicht möglich, an dem Nationalfeiertag teilzunehmen, da sie sonst mehrere Schultage hätte verpassen müssen, wie das Newsportal "Vanitatis" schreibt. Nun steht Sofía erstmals alleine im Blickpunkt des Interesses. Eine Aufgabe, die das immer strahlende Mädchen mit Sicherheit wunderbar meistern wird.  

Prinzessin Estelle: Beim 3:0 der Schweden gibt’s kein Halten mehr

Prinzessin Estelle, 9, scheint ein eingefleischter Fußball-Fan zu sein. Beim WM-Qualifikationsspiel zwischen Schweden und dem Kosovo am Samstag, 9. Oktober 2021, in der Friends Arena in Stockholm fieberte sie im Publikum gespannt mit. Zwischen ihren Eltern, Kronprinzessin Victoria, 44, und Prinz Daniel, 48, und Brüderchen Prinz Oscar, 5, hielt es die junge Royal in ihrem gelb-blauen Nationaltrikot kaum noch auf ihrem Sitz.

Als dann das 3:0 für ihre heimische Mannschaft fiel, gab es kein Halten mehr. Mit erhobener Faust jubelte Estelle lauthals für die Schweden, gefolgt von High Fives mit Mama und Papa sowie anderen Zuschauern, die sich amüsiert über die unbändige Freude der Neunjährigen zeigten.   

Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: Dana Press, casareal.es, vanitatis.elconfidencial.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel