Oliver Pocher teilt erneut gegen Christoph Metzelder aus

Unterlassungserklärung von Christoph Metzelders Anwälten

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat jetzt bestätigt, dass sie Anklage gegen einen ehemaligen Fußball-Nationalspieler erhoben hat. Dabei soll es sich angeblich um Christoph Metzelder handeln. Verdacht: Verbreitung und Besitz von kinderpornografischem Material. Schon Mitte August hatte Oliver Pocher die Vorwürfe gegen den 39-jährigen Ex-Kicker kommentiert und seine Meinung dazu deutlich gemacht. Die Folge: eine Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung wegen “Persönlichkeitsverletzung” von Christoph Metzelders Anwälten. Jetzt teilt Olli erneut aus und will sich nicht den Mund nicht verbieten lassen, wie wir im Video zeigen.

Die Pochers machen sich im Kampf gegen Pädophilie stark

Christoph Metzelder selbst hat sich zur Anklage gegen ihn noch nicht geäußert. Zunächst muss das Amtsgericht Düsseldorf entscheiden, ob die Anklage auch für einen Prozess reicht. Bis dahin gilt die Unschuldsvermutung.

Oliver Pocher und seine Ehefrau Amira machen sich schon lange im Kampf gegen Kinderpornografie stark. Im März 2020 hatte Amira mehrere Instagram-Accounts, die kinderpornografisches Material verbreitet haben sollen, dem LKA Düsseldorf gemeldet. Diese wurden daraufhin gelöscht. Doch damit nicht genug, “auch jedes einzelne darauf präsentierte Bild oder Video wurde gesperrt und kann somit nie mehr auf Instagram oder Facebook landen”, freute sich Amira über einen zumindest kleinen Etappensieg in ihrem Engagement gegen Pädophilie.

Ein Einsatz, der die bald zweifache Mutter aber oft auch an ihre persönlichen Grenzen gebracht hat. Vor allem dann, wenn ihr ohne Warnung kinderpornografisches Material zugeschickt wird, wie im Juni 2020.

Oliver Pocher

Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel