Oliver & Amira Pocher: Riesige Angst

Das Ehepaar fühlt sich nicht mehr sicher

Amira und Oliver Pocher reicht’s!

“Ich finde es asozial”, so die 27-Jährige über das Verhalten radikaler Fans, die ihr und Ehemann Oli auflauern.

Um sich selbst und seinen Nachwuchs zu schützen, zieht das Paar jetzt Konsequenzen.

Für Oliver, 42, und Amira Pocher, 27, könnte es karrieretechnisch nicht besser laufen. Dass der Ruhm allerdings auch seine Schattenseiten hat, das muss das Paar am eigenen Leib erfahren …

Oliver und Amira Pocher in Angst

In den letzten Monaten legten Oliver und Amira Pocher eine Karriere hin, von der so manch ein anderer nur träumen kann. Ob mit ihrer Wendler-Parodie, dem Netz-Krieg gegen verschiedene Influencer, ihrem Podcast oder ihrer Late-Night-Show “Die Pochers – gefährlich ehrlich!” – für das Paar könnte es aktuell nicht besser laufen, doch der Ruhm hat auch seine Schattenseiten …

In ihrem Podcast sprachen Oli und Amira nämlich jetzt ganz offen darüber, sich in ihre eigenen vier Wänden nicht mehr sicher zu fühlen. Der krasse Grund: Einige Fans haben rausgefunden, wo das Paar mit seinem im November geborenen Sohn in Köln lebt. Seither würden die beiden von “Promi-Touris” belagert und sogar fotografiert, “als wären sie im Zoo”, wie die 27-Jährige offenbart.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

  • Make-up: 10 Drogerie-Dupes zu High-End-Bestsellern

  • Schöne Wimpern: Diese Mascara ersetzt ein Serum

  • Tagescreme: Die 7 besten Produkte mit Lichtschutzfaktor

 

Krasser Schlussstrich

Eine Tatsache, die offenbar für so viel Angst bei den Pocher sorgt, dass sie jetzt die Reißleine ziehen wollen:

Da kommt ein Zaun hin und ‘ne Kamera und noch ‘ne Kamera. Scheinwerfer, Stacheldrahtzaun,

so Amira über ihre Pläne, ihr Zuhause vor aufdringlichen Fans zu schützen.

“Ich finde es asozial”

Die werdende Mama finde es “richtig schlimm”, dass viele Fans tatsächlich Ausflüge zu ihnen machen würden und das nur, um zu schauen, wie sie und Comedian Oliver leben. “Ich finde es einfach asozial”, so die 27-Jährige weiter.

Amira habe nach eigenen Angaben kein Problem damit, wenn sie Fans nach einem Foto fragen würden, doch ungefragte Aufnahmen von den eigenen vier Wänden gingen zu weit: “Das ist unhöflich. Das macht man doch nicht. Es reicht einfach!“

Verständlich! Bleibt zu hoffen, dass die neuen Sicherheitsmaßnahmen vielleicht so manchen Fan abschrecken …

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel