Ohne den Defibrillator: Kann Eriksen doch zurück zu Inter?

Ist seine Profikarriere noch nicht zu Ende? Christian Eriksen (29) sorgte bei der Fußball-EM für einen frühen Schreckmoment: Im ersten Spiel der dänischen Nationalmannschaft kollabierte der Mittelfeldspieler und brach leblos zusammen. Bei einer OP wurde ihm daraufhin ein Defibrillator eingesetzt, der sein Herz im Notfall wieder zum Schlagen bringen soll. Seine Karriere schien damit beendet – kehrt Christian jetzt doch auf den Rasen zurück?

Der Däne steht momentan beim italienischen Meister Inter Mailand unter Vertrag. Nach dem Eingriff an seinem Herzen hatte er sich zunächst in seiner Heimat erholt. Wie Sky Sports berichtete, könnte seine Rückkehr nach Norditalien jedoch kurz bevorstehen – und auch ein mögliches Comeback auf dem Platz! In medizinischen Untersuchungen soll nun ermittelt werden, ob Christian ohne den Defibrillator spielen könnte.

Der italienische Verband habe nämlich eine besondere Regel, die Christians Wiedereinstieg zurzeit noch im Weg steht: In der ersten Liga Serie A dürfen Spieler nicht mit einem Defibrillator spielen! Daher müsse der Verein nachweisen, dass der Offensivspieler auch ohne das technische Gerät fit genug ist.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel