No Angels-Star Jessica: "Ich habe keine Pause gemacht, ich wurde rausgeschmissen"

"Ich habe keine Pause gemacht, ich wurde rausgeschmissen", stellt Jessica Wahls, 44, im Podcast klar. Die Plattenfirma hatte Bedenken, wenn zwei Mütter in der Band sind. "Ich bin direkt solo gegangen. Dass ich mir eine Auszeit nehme – man hat ja gesehen, dass das nicht so war."

Die Gesundheit der “No Angels” leidet

Mit dieser erzwungenen Trennung von Jessica aufgrund ihrer Schwangerschaft zeigten sich die ersten Risse im Bandgefüge. Zu viert arbeiten die "No Angels" 2003 an ihrem nächsten Album, doch der Druck und die schonungslose Terminlast hatte immer häufiger auch gesundheitliche Folgen für die Sängerinnen, die ihren Popstars-Traum schon längst nicht mehr unbeschwert ausleben können.

“Keine von uns hat die Trennung bis heute bereut”

So trifft die Band noch vor der Veröffentlichung von "Pure" eine folgenschwere Entscheidung. Nach einem weiteren Auftritt bei "The Dome", bei dem sie auch Jessica wiedertreffen, die mittlerweile als Solokünstlerin auf der Bühne steht, verkünden sie der bestürzten Öffentlichkeit, dass die Band sich Ende des Jahres trennen wird. "Keine von uns hat das bis heute bereut. Aber diese Entscheidung zu treffen war gleichzeitig das schwerste und das erleichterndste, was wir je gemacht haben", sagt Lucy Diakovska, 45, heute. Und auch Nadja Benaissa, 39, gibt zu: "Ich hatte einfach Heimweh. Ich hab meine Tochter vermisst. Meine Familie vermisst. Ich wollte einfach mal eine Pause haben."

Heute stehen die "No Angels" wieder zusammen auf der Bühne. Ihren 20-jährigen Geburtstag feiern Nadja Benaissa, Lucy Diakovska, Sandy Mölling und Jessica Wahls mit einem neuen Album – und ihrem Podcast "20 – Der No Angels Podcast", in dem sie auf ihre lange und außergewöhnliche Karriere zurückblicken.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel