Nie die Bodenhaftung verloren – Brie Larson wird 32

Berlin (dpa) – Sie war die erste weibliche Superheldin im Marvel-Universum: Brie Larson spielte 2019 die Hauptrolle in der Comic-Verfilmung „Captain Marvel“, und ebnete so auch den Weg für weitere Frauen in starken Rollen.

+++ Aktuelle Promi-News +++
  • Adel: Trauerfall bei Gloria von Thurn und Taxis: Mutter gestorben
  • Sie wurde 91 Jahre alt: Gloria von Thurn und Taxis‘ Mutter ist tot
  • Schlagerstar im Babyglück: Berichte: Helene Fischer ist schwanger
  • Er wurde 72 Jahre alt: Sänger Barry Ryan ist tot
  • „ÜberWeihnachten“: Mockridge verliert Preis-Nominierung

Dabei war sich die US-Amerikanerin über die Bürde dieser Rolle in einem Blockbuster durchaus im klaren: „Es ging um die Kehrseite der Medaille – die Folgen des Ruhms, die nur mich betreffen und die ich dann auch allein durchstehen muss“, sagte Larson damals der „Süddeutschen Zeitung“. Heute feiert die Schauspielerin ihren 32. Geburtstag.

Schlagartig berühmt wurde Brie Larson, die 1989 in bescheidenen Verhältnissen in Kalifornien geboren wurde, im Jahr 2015 mit dem klaustrophobischen Entführungsdrama „Raum“. Für die Rolle der Mutter, die zusammen mit ihrem kleinen Sohn jahrelang in einem neun Quadratmeter großen Raum gefangengehalten wird, gewann Larson den Oscar als Beste Hauptdarstellerin. Vor ihrem Durchbruch spielte Larson auch in TV-Serien wie „Raising Dad“ oder „Taras Welten“ mit.

Aber nach dem Oscargewinn befand sich Brie Larson plötzlich in einer anderen Umlaufbahn. Sie konnte mit „Unicon Store“ ihr Debüt als Regisseurin realisieren, und wenig später kam der Ruf der Marvel-Produzenten. Auf „Captain Marvel“ folgte „Avengers: Endgame“, und bei „Captain Marvel 2“ spielt Larson ebenfalls die Hauptrolle. Der Film soll im November 2022 in die Kinos kommen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel