Natascha Ochsenknecht schießt gegen Hater

Natascha Ochsenknecht schießt gegen Hater

Nataschas Tanzstil wird kritisiert

Natascha Ochsenknecht (56) wird als Promi immer wieder von so genannten Trollen bei Instagram angegriffen. Aber das Model ist nicht auf den Mund gefallen und wehrt sich gegen das Cyber-Mobbing. Ein Instagram-Video, in dem Natascha sich ungeschminkt zeigt, ist der Auslöser für einige böse Kommentare. Wie cool Natascha darauf reagiert, zeigen wir hier.

Natascha albert zu Hause rum – na und?

Natascha geht es wie vielen anderen Deutschen auch – sie sitzt eingeschneit zu Hause in Berlin rum. Zur Abwechslung hat sie ein Video aufgenommen. Ganz uneitel zeigt sich die 56-Jährige darin ungeschminkt, wie sie zum Song „Wishing On A Star“ tanzt. Dazu schreibt sie: „Allen ein schönes Wochenende. Lasst euch vom Schnee nicht umpusten und fahrt vorsichtig“. Und fragt ihre Fans: „Bei wem ist der weiße Riese schon angekommen?“

https://www.instagram.com/p/CK6sNaKCLoJ/

Ein Beitrag geteilt von NATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht)

„Besser als ein Stock im Arsch“ – Fans und Natascha kontern

„Was für ein cooles Video, ich bin auch grade fertig mit dem Kuchen backen für meine Lieben. Ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende“, schreibt eine Dame dem Model. Während die meisten Follower friedlich übers Wetter sprechen, finden sich auch einige fiese Kommentare darunter. Eine Person kritisiert dabei Nataschas Tanzstil: „Wie ein Kasper. Immer und immer wieder“, schreibt sie. Natascha kribbelt es in den Finger, sie kontert: „Genau. Besser als ein Stock im Arsch“ – und kassiert etliche Likes für ihre Reaktion.

Ein weiterer Kommentator schreibt: „Das ist aber kein schönes Video, was das Aussehen betrifft.“ Natascha stellt dem Schreiberling die rhetorische Frage: „Wollen wir tatsächlich übers Aussehen reden?“ Ihre Fans eilen ihr schnell zur Seite: „Warum so oberflächlich? Hier geht’s um den Spaß und nicht ums Aussehen“, kontert eine Dame dem Troll. „Ach das Aussehen. Der Charakter macht den Menschen aus“, antwortet ein weiser Fan.

Natascha kann auch anders …

Manchmal wird es Natascha echt zu bunt mit den unüberlegten Kommentaren der Menschen inden Sozialen Netzwerken. Sie erklärte Hatern, die ihre Tochter Cheyenne bedrohten, schon einst den Krieg.

In einem älteren Post hatte sie auch schon mal die Beherrschung verloren und böse losgewettert: „An all die Kackbratzen, die immer mal wieder meinen, ihre Frust-Kommentare abgeben zu müsse: Ihr seid kleine Sofa-Pissnelken, die im wahren Leben nichts zu melden haben.“

Eine coole Ansage der Dreifach-Mama, leider haben die Hater aus der Aktion wohl nichts gelernt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel