Natascha Ochsenknecht gratuliert ihrer Mutter liebevoll zum 80. Geburtstag

Natascha Ochsenknecht gratuliert ihrer Mutter liebevoll zum 80. Geburtstag

Natascha Ochsenknecht feiert „Tanzmaus“ Bärbel

„Happy Birthday zum 80 Geburtstag, liebe Mama!“ – Natascha Ochsenknecht gratuliert ihrer Mutter Bärbel Wierichs bei Instagram liebevoll zum runden Ehrentag am 5. Oktober. Dabei macht die 56-jährige Natascha klar, dass sich der ein oder andere offenbar noch eine Scheibe von Mamas Lebenslust abschneiden kann, denn ihre Mama lässt es immer noch „krachen“. 

„Du hast schon immer so gelebt, wie Du es wolltest und hast Dir nichts vorschreiben lassen"

Happy Birthday zum 80 Geburtstag liebe Mama ❤️ @barbelwierichs ❤️ Wir wünschen Dir alle das Du weiterhin als unsere Tanzmaus durchs Leben tanzt. Du bist der Beste Beweis das das Alter nur eine Zahl ist. Du hast schon immer so gelebt wie Du es wolltest und hast Dir nichts vorschreiben lassen. So ist es genauso richtig. Lass es weiterhin so krachen, mit Deiner Lebensfreude steckst Du alle an. We Love You ❤️

Ein Beitrag geteilt vonNATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht) am

„Du bist der beste Beweis, dass das Alter nur eine Zahl ist“, schreibt Natascha Ochsenknecht zu zwei Fotos, die Bärbel Wierichs ein Mal als junge Frau und dann aktuell zeigen. Tatsächlich sieht man Nataschas Mama ihre 80 Jahre wirklich nicht an. Und fit scheint sie auch noch zu sein, denn laut ihrer Tochter „tanzt sie als Tanzmaus“ durchs Leben. Vor der Corona-Pandemie sei Bärbel nämlich fast „jedes Wochenende feiern gewesen“, wie Natascha im März verriet. 

„Du hast schon immer so gelebt wie Du es wolltest und hast Dir nichts vorschreiben lassen. So ist es genauso richtig“, findet Natascha und wünscht dem Geburtstagskind, dass Bärbel es auch weiterhin „krachen lässt“ und alle mit ihrer Lebensfreude ansteckt. Zum Schluss gibt es noch eine dicke Liebeserklärung von der ganzen Familie: „We love you!“

Im Video: So meisterten Natascha undMama Bärbel die Coronakrise

Wie viel Klopapier hat Natascha Ochsenknecht noch?


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel