Nach zehn Minuten: "Claudias House of Love"-Boys wollen Sex!

Na, das kann ja was werden! Am Donnerstag begann für Claudia Obert (59) ihre Suche nach der großen Liebe, denn ihre Datingshow Claudias House of Love lief auf der Plattform Joyn an. Doch wie ernst meinen es die Teilnehmer mit dem Reality-TV-Star? Die Liebesanwärter hielten mit ihren hormongesteuerten Gelüsten nämlich nicht lange hinter dem Berg: Schon nach zehn Minuten will der erste “Claudias House of Love”-Kandidat Sex!

Nach sage und schreibe zehn Minuten der ersten “Claudias House of Love”-Folge äußert Teilnehmer Aytunc Günde seinen Wunsch. “Mein Ziel ist es, Sex zu haben – und dass die anderen das mitbekommen”, erklärte er in seinem Vorstellungsvideo. Doch damit sollte der Single-Mann nicht lange allein bleiben, denn auch Thomas Mario machte kein Geheimnis aus seiner Lust. “Die alles entscheidende Frage wäre: ‘Kann ich heute Nacht direkt bei dir schlafen oder wollen wir noch warten?'”, fragte der Barkeeper aus Nürnberg und betonte: “Wir können das komplette Alphabet durchbumsen.”

Der Ex-Paradise Hotel-Kandidat Mario Kleinermanns trieb es auf die Spitze und beschenkte Claudia bei seiner Ankunft mit Sex-Toys – doch davon zeigte sich die Modeunternehmerin wenig beeindruckt. “Das waren ja harmlose Sexspielzeuge, also da gibt es auch schon schlimmeres in Claudias Spielkiste”, kommentierte sie die Handschellen, die Peitsche und die Feder trocken. Der selbst ernannte Münchner “Bezirksbefruchter” Nikolai Tregor hingegen hat da schon konkretere Pläne. “Claudia, mach mir ein Kind – sonst mach ich dir eins”, forderte er.

“Claudias House of Love” – immer donnerstags bei Joyn PLUS+.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel