Nach Unfall: Tom Parkers Hund musste Bein amputiert werden

Tom Parkers (32) Familie kommt einfach nicht zur Ruhe! Kurz nachdem der britischen Sänger, der mit der Boyband The Wanted berühmt wurde, und seine Frau Kelsey Parker bekannt gegeben hatten, das ihre Tochter Aurelia Rose ein Geschwisterchen bekommt, folgte im Oktober des vergangenen Jahres die Hiobsbotschaft: Bei Tom wurde ein inoperabler Gehirntumor diagnostiziert. Er wird seitdem mit Chemo- und Strahlentherapie behandelt. Jetzt verriet Toms Liebste, dass nur wenige Wochen zuvor ihr geliebter Familienhund Buddy beinahe gestorben wäre!

“Buddy wurde bereits im September von einem Van angefahren. Sein Bein und sein Schwanz mussten deshalb amputiert werden”, schrieb die zweifache Mutter auf Instagram zu einem Foto ihres Vierbeiners, das ihn mit nur noch drei Beinen zeigt. Sie sei in der 36. Schwangerschaftswoche gemeinsam mit Tom auf dem Weg zu einem seiner Bestrahlungstermine gewesen, als ihr Bruder sie anrief, um von Buddys Unfall zu berichten. “Nur einen Tag nach der OP durfte unser Hund aber schon wieder nach Hause. Man hat ihm kaum etwas angemerkt. Die Tierärzte waren total verblüfft über seine schnelle Genesung”, erklärte Kelsey auf ihrem Social-Media-Kanal.

Aktuell lebe Buddy aber nicht bei ihnen, sondern bei ihrer Tante, die ihm zum jetzigen Zeitpunkt die Liebe und Aufmerksamkeit schenken könne, die die Fellnase bräuchte, betonte die 30-Jährige in ihrem Post: “Wenn wir unsere Lebensgeschichte in Hollywood verfilmen lassen würden, dann würden sie sagen: ‘Nein, das ist viel zu weit hergeholt'”, fasste die Schauspielerin die Dramatik der vergangenen Monate zusammen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel