Nach Unfall: Rihanna mit einem blauen Auge unterwegs!

Ist Rihanna (32) zum Opfer von Gewalt geworden? 2009 kursierten im Netz Bilder der Sängerin, auf denen ihr ganzes Gesicht von Verletzungen übersät war. Ihr damaliger Freund Chris Brown (31) soll ihr gegenüber handgreiflich geworden sein. Daraufhin wurde der Musiker von der Polizei festgenommen, kurze Zeit später jedoch gegen eine Kaution von damals umgerechnet etwa 38.000 Euro wieder freigelassen. Elf Jahre danach wurde Rihanna nun wieder mit einem blauen Auge abgelichtet! Doch wie kam es dazu?

Paparazzi-Bilder, die unter anderem TMZ vorliegen, zeigen die “Umbrella”-Interpretin auf ihrem Weg in ein italienisches Restaurant in Santa Monica. Als sie für einen kurzen Moment ihre Sonnenbrille ablegte, wurde unter ihrem Auge ein dunkler Schatten erkennbar. Wie Rihannas Sprecher dem Portal mitteilte, sei diese Blessur bei einem Unfall in der vergangenen Woche zustande gekommen: Die Musikerin sei mit einem E-Scooter unterwegs gewesen, der sich gedreht habe und ihr dabei ins Gesicht geschlagen sei.

Darüber hinaus erklärte der Sprecher, dass die Verletzung im Gesicht der 32-Jährigen schlimmer aussehe, als sie tatsächlich sei. Die aus Barbados stammende Sängerin habe sich inzwischen gut von dem Sturz erholt und sei auf dem Weg der Besserung.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel