Nach Bachelor: Michèle und Niko hatten viel Klärungsbedarf

So leicht kam Niko Griesert (30) nicht davon! Bei Der Bachelor war sich der Osnabrücker seiner Gefühle ziemlich unsicher. Obwohl er beim Gedanken an Mich\u0026#232;le de Roos immer Schmetterlinge im Bauch hatte, servierte er sie satte zweimal ab. Nach der Show bemerkte er dann, dass sein Herz nur ihr gehört – mittlerweile sind die beiden ein Paar. Jetzt betonte die Brünette aber: Bevor es zum großen Liebes-Comeback kommen konnte, bestand ordentlich Redebedarf.

In einem YouTube-Video beantworteten die Turteltauben Fragen ihrer Fans. Einer wollte wissen, ob nach der Ausstrahlung von “Der Bachelor” Klärungsbedarf bestand. Während Niko witzelte, dass er nicht wüsste, worüber man hätte reden sollen, stellte seine Partnerin klar: Sie hatte mehr als eine offene Frage. “Weil ich am Anfang dachte, dass es an mir lag. Dass ich nicht präsent genug war und dass ich dir nicht genug gezeigt hatte, wie sehr ich dich mag”, erklärte sie. Beim Anblick der TV-Szenen sei ihr aber bewusst geworden: Nein! Sie hatte alles gegeben. “Als ich es im Fernsehen gesehen habe, dachte ich: Hey, diese Magie war da”, betonte sie.

Trotzdem sei die 27-Jährige aber nie sauer auf ihren heutigen Liebsten gewesen. Schon bei der Wiedersehensshow mit Frauke Ludowig (57) hätten sie sich wieder “vertragen”. “Er ist ja schon nach der Show, als wir noch im Umkleidebereich waren, direkt zu mir gekommen und hat gefragt, ob alles okay war und dergleichen. Also war ich schon etwas besänftigt”, verriet sie bereits bei “Erdbeerkäse – Der TrashTV Podcast”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel