Nach 5. Scheidung: Lothar Matthäus mit schöner Unbekannten auf Mykonos abgelichtet

Nach 5. Scheidung: Lothar Matthäus mit schöner Unbekannten auf Mykonos abgelichtet

Lothar Matthäus mit schöner Unbekannten auf Mykonos

Lothar Matthäus genießt Sonne und Meer mit einer brünetten Schönheit

Völlig überraschend macht Fußballweltmeister Lothar Matthäus jetzt öffentlich, dass er und seine fünfte Ehefrau Anastasia (33) bereits seit Januar 2021 geschieden sind. Sein Privatleben habe er privat halten wollen, erklärt der 60-Jährige, warum bis jetzt niemand davon wusste. Absolut nachvollziehbar. Diese Regel gilt für Lothar übrigens auch, wenn es um die Identität einer brünetten Schönheit geht, mit der er jetzt sehr vertraut auf Mykonos abgelichtet wurde. Die Bilder, die auch ohne weiteren Kommentar des prominenten RTL-Länderspielexperten, für sich sprechen, zeigen wir im Video.

Die Trennung war eine gemeinsame Entscheidung von Lothar und Anastasia

Achteinhalb Jahre waren Lothar Matthäus und Anastasia ein Paar, sechs davon verheiratet. Die Trennung sei eine gemeinsame Entscheidung gewesen, erklärten sie der „Bild“ gegenüber. Weder Streit, noch Dritte, hätten dabei eine Rolle gespielt. Laut Lothar hätten er und seine Ex festgestellt, dass sich ihre „Interessen zu weit auseinander entwickelt haben“. Für den gemeinsamen Sohn Milan (7) wolle das Ex-Paar aber freundschaftlich verbunden bleiben. Den letzten gemeinsamen Auftritt hatten Lothar und Anastasia bei der Hochzeit seiner Tochter Viola (33) im Septenber in Italien. Zu diesem Zeitpunkt waren sie ganz diskret längst geschieden.

Für Lothar gehört eben nicht alles an die Öffentlichkeit. Auch, wenn er selbst oft im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand. Nicht immer gewollt. Am Rande der Hochzeit seiner Tochter erklärte er im RTL-Interview: „Ich möchte mich so darstellen, wie ich bin. Und ich bin eigentlich nicht jemand, der den roten Teppich gesucht hat. Wenn er da gelegen ist und ich bin irgendwo hin gegangen, musste ich halt drüber laufen. Und von dieser Seite hat man da vielleicht ein bisschen ein falsches Bild von mir bekommen.“ (csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel