Monat nach Brust-OP: Hat Netz-Star Julita noch Schmerzen?

Julita (22) gibt ein Update zu ihrer Brust-OP. Nach zwei Schwangerschaften und dem Stillen ihrer beiden Kids war die YouTuberin, die mit bürgerlichem Namen Julia Schulze heißt, mit ihren Brüsten überhaupt nicht mehr zufrieden. Vor rund vier Wochen hat sie sich deshalb unters Messer gelegt und ihre Oberweite vergrößern lassen. Danach hatte Julita ab und zu noch mit leichten Schmerzen zu kämpfen. Hat sich das inzwischen geändert?

In ihrer Instagram-Story verriet die 22-Jährige: „Ich habe null Prozent Schmerzen mehr. Ich muss noch zehn Tage den Stütz-BH tragen und dann bin ich durch.“ Außerdem seien ihre Brüste inzwischen weicher geworden und nicht mehr so hart wie kurz nach dem Eingriff. Mit dem Ergebnis ist Julita sehr zufrieden: „Sie sehen original aus wie meine Brüste beim Milcheinschuss, bloß nicht so steinhart.“ Statt der Körbchengröße 70A trägt sie nun eine 70C. Die Implantate merke sie überhaupt nicht.

Weitere Beauty-Eingriffe sind offenbar nicht geplant – auch nicht an den Lippen. Denn Julita wird immer wieder gefragt, ob sie dort nicht mit etwas Hyaluron nachhelfe. Doch sie erklärte: „Ich male sie aktuell nur etwas mehr mit einem Lipliner nach. Ich bin aber sehr zufrieden mit meinen natürlichen Lippen. Ich habe nicht vor, da was zu machen.“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel