Mirco Nontschew: Offene Worte von seinem Manager! Neue Details zur Todesursache | InTouch

Im Alter von nur 52 Jahren ist Mirco Nontschew verstorben. Nun äußert sich sein Management zu den Todesumständen.

Angehörige riefen Einsatzkräfte, nachdem sich Mirco Nontschew nicht mehr gemeldet hatte. Danach wurde er tot in seiner Wohnung im Berliner Stadtteil Steglitz aufgefunden.

Neue Details zu den Todesumständen bekannt

Bisher war die Todesursache nicht bekannt. Doch nun meldet sich sein Manager zu Wort. „Er ist eines natürlichen Todes verstorben“, sagt Bertram Riedel in der „Bild“-Zeitung. Auf nähere Details ging er jedoch nicht weiter ein. „Uns ist wichtig, dass damit die Spekulationen in den vergangenen Tagen rund um den Tod von Mirco Nontschew aufhören und die Familie in Ruhe trauern kann“, stellt er klar.

Der verstorbene Mirco Nontschew sollte eigentlich im Frühjahr in der dritten Staffel von "LOL" zu sehen sein. Jetzt ist endlich raus, wie es mit der Serie weitergeht.

Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Bis das Ergebnis vorliegt, kann es mehrere Wochen dauern. Sollte es sich um einen Suizid gehandelt haben, wird das Ergebnis nicht der Öffentlichkeit mitgeteilt, um die Privatsphäre der Angehörigen zu wahren. Seine „LOL“-Kollegen haben eine Traueranzeige in der „SZ“ veröffentlicht. „Danke lieber Mirco, Du warst ein großes Geschenk“; heißt es darin. Laut der „Bild“ soll Mirco Nontschew im engsten Familienkreis beigesetzt werden.

2021 sind weitere Stars von uns gegangen – mehr dazu im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel