Mieser Beauty-Tipp: Emilia Clarke schmiss Visagistin raus

Dieser Vorschlag kam wohl überhaupt nicht gut an! Schauspielerin Emilia Clarke (34) feierte als Darstellerin der weißhaarigen Daenerys Targaryen in der Erfolgsserie Game of Thrones ihren Durchbruch. Schon als Drachenmutter durchlief die 34-Jährige ein krasses Umstyling und tauschte ihre eigentlich brünetten Haare gegen eine strahlend weiße Mähne ein. Jetzt stellte die Kahleesi-Darstellerin jedoch klar, dass sie nicht jede Beauty-Veränderung mitmacht: Emilia schmiss eine Visagistin raus, weil diese ihr einen miesen Beauty-Tipp gab!

Doch wie kam es zu dem Eklat? In einem aktuellen Interview mit Elle verriet Emilia, dass sie einen ziemlich fiesen Kommentar wegstecken musste. Auf die Frage, was wohl der schlechteste Beauty-Tipp war, den sie je erhalten hat, antwortete sie: “Eine Visagistin sagte mal zu mir, ich solle mir Botox spritzen lassen.” Das ließ sich Emilia nicht gefallen. “Ich entgegnete einfach nur noch: ‘Raus hier!'”, erinnerte sie sich.

Ziemlich fies war auch die Begründung der Visagistin: Emilia soll so ihr “Gesicht zurückbekommen” können. Besonders pikant ist aber auch, dass der GoT-Liebling zu diesem Zeitpunkt gerade erst 28 Jahre alt war! Einer Schauspielerin Botox zu empfehlen, hält Emilia grundsätzlich für unsinnig: “Ich arbeite in einer Branche, in der ich mein Gesicht bewegen und ausdrucksstark sein muss”, stellte die gebürtige Britin klar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel