Michael Degen hatte wohl einen heimlichen Sohn

Vor wenigen Wochen starb Michael Degen im Alter von 90 Jahren: Der Schauspieler hinterlässt neben seiner Ehefrau vier Kinder – so hieß es bislang. Nun meldet sich ein weiterer Sohn zu Wort.

Dem Bericht zufolge wurde er am 13. August 1999 im Süden Deutschlands geboren. Weiterhin heißt es unter Berufung auf eine standesamtliche Urkunde, dass Degen die Vaterschaft im August 2001 anerkannt habe. Maximilian, der in Bayern lebt, sagt dem Blatt über den verstorbenen Mimen: „Er war ein guter Papa. Auch wenn wir nicht viel Zeit zusammen hatten.“ 

„Er war auch bei uns, aber immer nur kurz“

Seine Mutter und Degen hätten sich in den Neunzigerjahren kennengelernt, großgezogen wurde Maximilian eigenen Aussagen zufolge von ihr allein. Kontakt zu seinem Vater habe es aber gegeben – zumindest bis vor zehn Jahren: „Wir besuchten ihn in Hamburg, Berlin und in St. Peter-Ording. Er war auch bei uns. Aber immer nur für eine kurze Zeit.“ 

Michael Degen 1999: In diesem Jahr ist er wohl noch einmal Vater geworden. (Quelle: IMAGO / teutopress)

Michael Degen starb am 9. April mit 90 Jahren. Von seinem Tod habe Maximilian aus der Presse erfahren. Traurig mache ihn, „dass ich als Sohn nichts von den Umständen seines Todes erfahren habe. Ich weiß auch nichts über eine Trauerfeier. Ich würde mich sehr gerne von Papa verabschieden“, erklärt er. 

„Ich habe sicher einige Fehler gemacht“

Noch im Januar 2022 hatte „Donna Leon“-Star Degen seinen 90. Geburtstag gefeiert und mehrere Interviews gegeben. Der „Bild“ hatte er da verraten: „Ich habe sicher einige Fehler gemacht in diesen neun Jahrzehnten und es gibt einiges, das ich bereue. Aber ich werde Ihnen nicht verraten, was.“ Gut möglich, dass er hiermit den nicht aufrechterhaltenen Kontakt zu seinem Sohn Maximilian meinte. 

April 2011: Michael Degen mit seiner Tochter Elisabeth Degen. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

  • „Was da läuft, ist Mobbing“: Ott fordert Rauswurf von Llambi
  • Lange nicht gesehen: Neue Fotos von Prinz Louis
  • „Ich liebe dich so“: Sylvie Meis posiert mit Goldwürfel

Neben Maximilian hinterlässt Degen vier weitere Kinder, zwei aus erster Ehe und zwei aus zweiter Ehe. Tochter Elisabeth Degen ist ebenfalls Schauspielerin geworden. Mit ihr stand Degen mehrfach gemeinsam vor der Kamera, etwa 2017 für den Film „Winterjagd“. Degen lebte mit seiner dritten Ehefrau Susanne Sturm in Hamburg.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel